Rezension: Wy Okay – „Okay“

Traumhaftes Pop-Debüt-Album aus Schweden „Okay“ von Wy

Wy Debütalbum Rezension

Wy Debütalbum Rezension

Wolfgang Baustian hat beim Album von Wy ganz genau hingehört und ist zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.Hatte ich bereits die Single des schwedischen Dream-Pop-Duos Wy „What Would I Ever Do“ (Klick) über den grünen Klee gelobt, ist nun auch endlich das Debüt „Okay“ erschienen. War der Song bereits ein recht leckerer Vorgeschmack, soll uns das Hauptgericht in keiner Weise enttäuschen. Mit zehn wunderschönen Songs möchten sich Ebba Ågren und Michel Gustafsson ihren Anspruch auf einen Platz ganz weit oben in der Popwelt sichern.

Nach wie vor sind es vor allem die Stimme von Ebba Ågren sowie die musikalische Untermalung von Michel Gustafsson die zu solchen im wahrsten Sinne des Wortes traumhaften Liedern gipfeln. Songs, die so schillernd und fragil scheinen, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings. Irgendwo und irgendwie zwischen absoluten Glücksmomenten und tief bewegten Emotionen.

Ist es eh schon schwer echte Highlights aus der Summe der tollen Tracks heraus zu loten, haben sich mir dennoch besonders „Hate To Fall Asleep“ und das bereits bekannte „What Would I Ever Do“ in den Ohrkanal gebrannt und sind damit aus meiner Sicht mit die schönsten Songs auf dem Album.

Wy Debütalbum Rezension

Wy Debütalbum Rezension

Tja, was soll ich noch sagen? Außer das ich auch dieses tolle Album zu einem der besten dieses Jahr küren würde. Wer jetzt ein wenig aufgepasst hat, wird schnell feststellen, das meine Lieblings-Alben von der Musik her nicht unterschiedlicher sein können. Aber das ist ja gerade das Spannende an der Musik. Für alles Offen zu sein, heißt auch für alles empfänglich zu sein.

Und für solche Perlen wie „Okay“ von Wy bin ich gerne sowas von offen; von so einer Musik kann man gar nicht enttäuscht werden. So grundehrlich, geradeheraus und von Herzen … eigentlich etwas das ich mir von jeder Musik wünschen würde. Und Ebba Ågren und Michel Gustafsson kriegen das eben mal so hin. Jetzt haben die mich aber so richtig hergekriegt, oder?

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*