Im Interview & EP: Lasse Matthiessen

Dänemarks Stimme des Herzens: EP und Tour „When We Collided“ von Lasse Matthiessen

Lasse Matthiessen Rezension & Interview - Fotocredit: Michael Bomke

Lasse Matthiessen Rezension & Interview – Fotocredit: Michael Bomke

Wolfgang Baustian hat in die EP von Lasse Matthiessen reingehört und ist begeistert.

In Euphorismen können wir gut beim Soundkartell. Gerne lassen wir uns immer wieder gnadenlos über tolle Künstler, traumhafte Musik sowie hitsichere Arrangements aus und reden dabei oft von den angeblich absoluten Stars von morgen. Bei letzterem vermischen sich dann aber doch auch schnell Wunsch und Wirklichkeit. Was aus meiner Sicht unserer Liebe und Faszination für die Musik geschuldet ist, dass wir oft so dicht dabei sind und deshalb auch gar nicht anders unsere Begeisterung mitteilen können.

Oh Mann, was quatscht der Typ hier rum, der soll mal auf den Punkt kommen! Genau, deswegen werde ich nun (noch) einen für mich wichtigsten Künstler dieses Jahres vorstellen: Lasse Matthiessen aus Kopenhagen, der uns mit seiner EP „When We Collided“ sowie einer ausgedehnten Tour durch Deutschland beglückt.

Ersteres liegt mir bereits vor und hat mein Herz spontan mit den ersten Tönen erobert. Scheint es für mich immer wieder unvorstellbar, wie Menschen allein mit ihrer Stimme solch Emotionen hervorrufen können, schafft Lasse Matthiessen dies als Singer-Songwriter im Handstreich. Allein der Opener und gleichzeitiger Namensgeber der EP „When We Collided (feat. Sara Hartman)“ lässt mich regelmäßig erstarren und erst mit ausklingen wieder tief durchatmen. Dieser Song ist einfach nur schön. Punkt! Aber auch „Sorte Søer“ ist so dermaßen innig vorgetragen, dass gefühlt mehrmals mein Herzschlag aus dem Takt gerät.

Okay, tief durchatmen, kurz sammeln und wieder zum Eigentlichen zurückkehren. Denn über die Musik hinaus hatte ich noch die Gelegenheit, Lasse Matthiessen drei kurze Fragen über sich, die Tour und seine Musik zu stellen:

Hallo Lasse, Du startest Deine Tour in Deutschland gleich mit 12 Terminen. Was erwartest Du hier oder was wünscht Du Dir?

Ich habe seit fast drei Jahren keine neuen Songs veröffentlicht und deshalb bin ich sehr aufgeregt, mit meiner neuen EP “When We Collided” auf Tour zu gehen. Ich bin gespannt, wie die Leute auf meine Songs reagieren und freue mich wirklich, sie live zu singen und zu spielen. Ich bin sehr froh, dass meine Musik schon lange viele tolle Fans hat und ich freue mich, viele von ihnen auch mal wieder in Persona bei den Konzerten zu treffen.

Bei Facebook steht, dass Du in Kopenhagen und Berlin wohnst. Wie kommt das und warum Berlin?

Seit langem habe ich zwei Heimaten – meine gebürtige und meine Wahlheimat. Ich mag es, mich zwischen Orten zu befinden. Mich transportieren zu lassen, unterwegs zu sein und in Bewegung zu bleiben gibt mir Ruhe und kreative Energie.
Warum Berlin? Es hatte mal ein bisschen mit Liebe zu tun. Mit Musik hat es jetzt sehr viel zu tun. Es ist schon lange leichter für mich in Berlin zu sein, um Musik zu schreiben: Meine Musiker wohnen hier. Ich fühle mich oft freier. Kopenhagen dagegen bedeutet immer auch Familie und alte Freunde und so weiter. Da fühle ich mich safe. Ich könnte bestimmt auch andere Gründe finden, warum ausgerechnet Berlin und Kopenhagen meine Städte sind, aber – um ehrlich zu sein – ja, es hätten tatsächlich auch andere Städten sein können. In Paris habe ich zum Beispiel auch viel Zeit verbracht, dort habe ich auch den Titelsong der EP, “When We Collided”, geschrieben.
Lasse Matthiessen Rezension & Interview - Fotocredit: Michael Bomke

Lasse Matthiessen Rezension & Interview – Fotocredit: Michael Bomke

Kommen Deine Songs mehr aus dem Bauch oder gibt es konkrete Anlässe für Deine Songideen?

Die Musik kommt aus dem Bauch. Ich habe viel experimentiert mit den Arrangements, insbesondere früher, und eher komplizierte und vielleicht zu durchdachte Songs geschrieben. Oft habe ich die dann selbst nicht wirklich gespürt. Nicht so richtig – und das ergibt für mich dann wenig Sinn. Ich muss die Songs stark fühlen können, um sie leidenschaftlich zu singen. Meine Musik ist daher auch irgendwie “einfacher” geworden. So sehe ich inzwischen auch oft meine einzelnen Songs: Als kurze, recht einfache Kompositionen, wo ich Platz für meine Stimme habe.

Zum Abschluss dieser recht blumigen Umschreibung von Musik und Künstler möchte ich noch die Tourdaten folgen lassen, wo jeder selbst feststellen kann, ob ich schlicht viel schnell von Musik zu begeistern bin, oder es einfach meine ganz eigene Art ist, über musikalische Favoriten zu schreiben. Hah, wir werden es ja hören!

Tourdaten:

12.11.17 Leipzig, So&So
13.11.17 München, Milla
14.11.17 Tübingen, Sudhaus
15.11.17 Stuttgart, New Fall Festival (mit Glen Hansard)
17.11.17 Bremen, Lila Eule
18.11.17 Düsseldorf, New Fall Festival (mit Glen Hansard)
19.11.17 Hannover, Faust
20.11.17 Hamburg, Prinzenbar
21.11.17 Berlin, Berghain Kantine
22.11.17 Frankfurt, Ponyhof
23.11.17 Nürnberg, MUZ
24.11.17 Dresden, Altes Wettbüro

Klicke bitte auf den Button, um den Inhalt von YouTube. nachzuladen
Load content

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjkwIiBoZWlnaHQ9IjM4OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9HQU02MTBfMm5sWT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvdz0iZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.

You can change your cookie setting here anytime: Bands. Bands

Back