tagebook von Soundkartell

tagebook von Soundkartell – Diese Woche: Vierte Band des Konzertabends Hadern im Sternenhagel aus München im Porträt

Flyer

Wir möchten euch diese Woche mit Hadern im Sternenhagel unter anderem die vierte Band unserer Konzertabends am 06.03 im Substanz vorstellen. Zudem haben wir Musik eines deutschen Singer-Songwriters dabei und eine Newcomer Band aus London.

Beginnen möchten wir mit der Newcomer Band Anto Dust aus London. Der Front man Anto Dust kommt aus Sardinien und hat sich vier weitere Musiker gesucht, um mit ihnen gemeinsam Musik zu machen. Herausgekommen ist dabei eine Mischung aus Pop, Dreampop und Shoegaze. Anto Dust möchten wir euch nun mit ihrem Titel “1995” vorstellen.

Vierte des Konzertabends: Hadern im Sternenhagel aus München

Vierte des Konzertabends: Hadern im Sternenhagel aus München

Als vierte Band, die am 06.03 bei unserem Konzertabend im Substanz aufspielen wird, stellen wir euch die Münchner Deutsch-Pop Band Hadern im Sternenhagel vor. Dabei könnt ihr euch von “Sophie” einen wundervollen Eindruck machen. Wir haben sie zudem auch ein paar Fragen gefragt, die ihr hier nachlesen könnt.

Hadern im Sternenhagel – Sophie

Hier lest ihr die Fragen an die Band:

Worauf können wir uns einstellen und worauf können wir uns freuen?           HiS: „Freut Euch auf Hadern Im Sternenhagel- auf Zweifeln in der Dichtenis, auf tiefste Trauer im Freudenschauer, auf ein Halleluja für den Herzschmerz. Freut Euch auf einen Ghettostern am Schnulzenhimmel und auf einen schmalen Grat zwischen Kitsch und Kunst!“

Hier ein kurzer Appell warum die Leute an dem Abend zu Euch kommen sollen.
HiS: „Du hörst Bayern 3 und heißt Julia Engelmann? Dann bleib einmal ganz lange wach, beschreite mit uns den langen Weg nach unten und lerne das Verlieren zu genießen! Du hörst M94,5 und hasst alles was Mainstream ist? Dann entdecke Deine gefühlvolle Seite und vergieße heimlich ein paar Tränen bei den wahrscheinlich süßesten Melodien der Stadt. Kommt in Scharen! Und bitte lass uns nicht missverstanden sein!“

Was unterscheidet Euren live & unplugged Sound von dem von der Platte?
HiS: „Man darf sich auf eine sehr intime Session freuen, bei der der sanfte Bariton von Julian im Sternenhagel einmal ganz Mittelpunkt stehen wird.“

Drei Dinge die Ihr direkt nach dem Aufstehen macht.
HiS: „Gitarre stimmen, Bleistift spitzen,… Weiterschlafen.“

Wie ist der Stand der Dinge bei Euch? Gibt es bald einen Release?
HiS: „Wir schwimmen in einem Sumpf aus fast fertigen Songs und um nicht zu ertrinken müssen wir alle aufnehmen und rausbringen. Was wir damit sagen wollen? Wir arbeiten dran.“

Auf welches Phänomen hättet Ihr gerne endlich eine Antwort?
HiS: „I would do anything for love but I won´t do WHAT?!“

Was verbindet Ihr spontan mit München?
HiS: „Kreativer Stau in der Theresienstraße.“

Weiter geht es mit dem ehemaligen Bandmitglied Thorsten Finner der Band Everlaunch. Mittlerweile ist er mit Finner solo unterwegs und wird am 14.03 sein Debütalbum “The Seaside Stories” veröffentlichen. Mitte Februar erschien dabei seine aktuelle Single “Lost In The Sea” zusammen mit einem überaus schönen Video. Es handelt sich dabei um wirklich modernen Folk, Indie-Pop und Singer-Songwriter Sound. Hört selbst.

Finner – Lost In The Sea

Finner mit Soloalbum unterwegs; Credit: Bianca Beckers

Finner mit Soloalbum unterwegs; Credit: Bianca Beckers

Weiter geht es mit einer altbekannten Band aus Schottland, mit Frightened Rabbit. Dazu wollen wir gar nicht allzu viele Worte verlieren. Wir überlassen euch einfach der Band mit ihrem Titel “Late March, Death March”.

Frightened Rabbit – Late March, Death March

Wir kommen nun nach Österreich und zu aufstrebenden Indie-Pop Band Nihils. Am 20.02 erschien mit “Lovers On The Run” ihre neue Single, der bald erscheinenden zweiten Platte. Ob ihnen ein ähnlich guter Wurf gelingt wie mit ihrem Debüt, ist fraglich. Die erste Single lässt allerdings einiges versprechen.

Nihils – Lovers On The Run

Von Österreich aus geht es nach Bremen zu einer noch recht unbekannten Band namens Stun. Im April 2013 erschien ihre erste richtige Platte “Ok Hunter”. Darauf finden sich wirklich toll arrangierte Pop-Alternative Perlen. Diese vierköpfige Band aus Bremen hat richtig großes Potential und wenn sie es schaffen dieses Jahr, können sie mit ihren neuen Songs zumindest mal auf nationaler Ebene für Aufsehen sorgen. Jetzt gibt es für euch ihren Titel “Autumn Pride”, den man sich an dieser Stelle auch kostenlos runterladen kann.

Stun – Autumn Pride

Von Bremen aus geht es zu einer Band, die über die Schweiz und Deutschland verstreut ist: Monochrome. Jetzt erscheint nach fünfjähriger Pause endlich ihr fünftes Album und sie hauen dabei ein überaus gutes Indie-Rock Album raus. “Unità” heißt es und davon spielen wir euch jetzt ihren Titel “Minutes and Actions” vor.

Monochrome – Minutes and Actions

Die nächste Band hatten wir hier bereits mal vorgestellt. The Kickdrums haben uns in den letzten Wochen und Monaten so sehr gefallen, dass wir euch nun mit “Fake Guns” einen weiteren tollen Titel der Band aus Brooklyn vorstellen.

Von The Kickdrums kommen wir zum Solokünstler Dan Mangan. Für viele ist der bärtige Kanadier bereits ein Begriff und überzeugt mit seiner emotionalem Folk. Er ist ein gutes Beispiel dafür, dass es noch viel zu viele Singer-Songwriter gibt, die entweder nur singen und nich Gitarre spielen können oder nicht singen, dafür aber Gitarre spielen kann. Dan Mangan kann beides.

Dan Mangan – Jeopardy

Zum Schluss wollen wir euch noch zwei Lieblingskünstler des Soundkartells vorstellen. Zunächst einmal aus Kopenhagen Troels Abrahamsen mit seinem Titel “I Run Over” und zum Ende dieses Eintrags noch mit Frivolous einen elektronischen Künstler samt seines Titels “Red Tide”.
Bis nächste Woche, euer Soundkartell!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*