Review: Silent Laika

Dänischer Alternative-Rock von Silent Laika

Silent Laika: Alternative-Rock aus Dänemark

Silent Laika: Alternative-Rock aus Dänemark

Wir stellen Euch heute die Dänische Psych-Pop und Alternative-Rock Band Silent Laika vor.

Das klingt verdammt nach King Krule, war mein erster Gedanke, als ich den Dänen von Silent Laika lauschte. Das war bei ihrem Debütalbum „Amusements Of A Young Girl“, welches Ende Februar rauskam. Und das war auch direkt beim ersten Track der Platte „Image Of A Breakdown Pt 1″. Schon krass muss ich sagen, denn eingängig ist das zwar alles nicht, was sie uns hier abliefern. Aber Silent Laika klingen so vielversprechend anders, als es Bands aus Dänemark sonst sind. Das Album besteht aus acht Tracks, und bereits in der ersten Hälfte des Albums zeigt uns die Band ihre Vielseitigkeit und Experimentierfreude mit vielen unterschiedlichen Ausdrücken. Die Platte wird durch recht lange und schläfrige Vocals eröffnet. Der erste Eindruck ist eher ein trüber und experimenteller Ausdruck. Die Melodien sind schon sehr krude und wirken manchmal wie in „Golden“ ziemlich abgedreht. Die kurze Spielzeit des Albums wird dadurch von der Vielseitigkeit der Melodiegänge und Gitarren-Riffs aufgefangen. Es wird nie langweilig! Sänger und Gitarrist Lewis Parker (Guitar & Vocals) weiß wie weit er mit seiner Schläfrigkeit gehen kann. Ehe ihn wieder psychedelische Gitarren auffangen. Dazu kommen noch ein jazziger Bass und schleppende Drums. Die Keys dringen nicht ganz so stark durch, muss ich sagen. Nur an manchen Stellen, zum Beispiel einem Fade-Out eines Songs, blitzt der Synthie auf.

Wer sich das verrückte Album zulegen möchte, kann das hier mit nur einem Klick auf das Bild tun!

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*