Review: DØSSI

Norwegische Melancholie und Zärtlichkeit von DØSSI

DØSSI aus Bergen entzückt und verzaubert; Foto: Jon Snø

Heute stellen wir dir die norwegische Songwriterin DØSSI  vor. Sie wartet mit melancholischen und einfühlsamen Melodien auf. Noch dazu kommt ihre unverwechselbare Stimme. Sie nimmt uns als Zuhörer*innen mit auf eine Reise, eine harmonische Fernreise würde ich schon fast sagen. Sie führt uns hinein in die verträumte Welt von DØSSI. Hier kannst du dich zurücklehnen und die Augen schließen. Fast schwerelos fliegt sie durch ihre Songs, leicht wie eine Feder. Zerbrechlich, verletzlich und doch recht einfach, ohne große Schnörkel.

Hinter dem Künstlerprojekt steckt die Norwegerin Ingrid Døssland. Es ist eine der ersten Veröffentlichungen in 2021 nach ihrem so erfolgreichen Debüt-Jahr 2020. DØSSI ist so eine Art Musikerin, die allein nur mit ihrer Stimme alles schöner machen kann. Sie lässt alles um sich herum heller leuchten und man erstrahlt in dem feinen Sound der Norwegerin. Das macht die Norwegerin schon wirklich super schön. Ganz angenehm arrangiert sie ihre Songs, auch wenn es davon noch nicht so viele gibt. Wer also in diesen warmen Tagen etwas kühleres sucht und Musik mit Emotionen bedarf, der ist bei DØSSI  genau richtig.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*