Red Flag Act

Red Flag Act Dänischer Synthwave

Red Flag Act aus Kopenhagen

Red Flag Act aus Kopenhagen

Im letzten Artikel im September stellt Euch das Soundkartell das dänische Synthwave Projekt Red Flag Act vor.

Ein wahrer Synthie-Reigen. Ein Feuerwerk. Red Flag Act aus Kopenhagen löst da einen wahren Jubelschrei aus. Also bei mir. Denn mit „Come Of Age“ hatte der Däne Mitte Juli seinen neuen Track rausgebracht. Und über diesen Song bin ich erst so richtig auf das noch krass unbekannte Projekt aufmerksam geworden. Es ist so, dass das Projekt aus zwei Musikern besteht.

Und zwar aus  C-J und A. Oates, die beide aus Kopenhagen kommen und sich dem inspirierenden Sound der 90er Synthies widmen. C-J steht dabei für Cameron Jean-Laing. Die beiden feiern den Sound aus der 90ern und der wird bei ihnen genauso farbenfroh umgesetzt, wie erwartet. Farbenfroh soll heißen, dass die beiden an den Reglern keine düsteren Sounds produzieren, sondern vielmehr ein wahres Potpourrie aus dem Hut zaubern.

Das verwundert aufgrund ihrer nordischen Herkunft ja dann doch etwas. Aber „Come Of Age“ ist äußerst euphorisch, vorpreschend. Das macht Laune und lässt einen dann auch mal den Sound genießen. Obwohl er sich schon auch arg hektisch anfühlt. Das mag dem ein oder anderen Zuhörer auf den Puls gehen. Aber dazu gehört es auch, dass die beiden Dänen dieses Tempo hochhalten können.

Auf ihrer kürzlich releasten EP „Opposites“ wühlen sie sich geradezu durch die Synthie-Welt. Denn gerade der Titeltrack bricht mit der Euphorie des Tracks „Come Of Age“. Hier nehmen sie Tempo raus und konzentrieren sich mehr darauf, dass der Duett-Gesang passt und natürlich: die fetten Synthie-Sounds auf den Punkt treffen. Nur um dann im nächsten Track „Shake It Up“ wieder voll Karacho loszulegen.

Da merken wir dann schon, dass sie unfassbar große Freude daran haben sich an ihren Synthesizern auszutoben. So brauchen sie in „Life Drawing“ aber auch mal eine Verschnaufpause. Da pulsieren sie ganz entspannt vor sich hin und erinnern von der Anmutung her an Bands wie Aloa Input.

Für mich ist Red Flag Act mal wieder eine tolle Entdeckung aus Dänemark. Synthwave, so wie er klingen muss. Mitreißend und durchdacht.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*