Review: Bloody Your Hands

Alternative-Indie aus New York Bloody Your Hands

Bloody Your Hands aus New York

Bloody Your Hands aus New York

Das Soundkartell stellt Euch heute die Alternative-Indie Band Bloody Your Hands vor.

Zu allererste dachte ich an Alien Ant Farm und an The Thermals. Also vom Stil her sind die drei US-Amerikaner von Bloody Your Hands recht ähnlich. Keine Frage. Dann dachte ich eher an College-Rock. Also zumindest bei ihrem Song „Wandering Home“. Bei ihrer Single „Bad Weather“ war ich in jedem Fall sehr angetan. Das klang gut, ordentlich erfrischend und auch ein bisschen nach Indie. Nur eben von der härteren Gangart.

Die Tracks sind von ihrem aktuellen Album „Monsters Never Die“ und darauf sind 9 Tracks enthalten, die vom Lärmpegel her zwar alle auf der gleich lauten Welle tanzen. Die aber von ihrem Gitarrensound her dann doch unterschiedlich klingen. Es gibt Tracks, die stark abfallen und eher nicht so mein Geschmack sind wie „Great Collapse“. Der ist einfach zu platt und nicht inspirierend genug. Aber genau das ist es ja, denn die US-Amerikaner können so vielschichtig klingen. Mal etwas weniger laut und mehr mit Indie-Gitarren, die über den Song fliegen. Mal mit ordentlichen Drum Beats die klare Linie vorgeben.

Definitiv eine Entdeckung, die ihr auf dem Schirm haben solltet, wenn ihr auf eine klassisch US-amerikanische Alternative-Indie Band steht.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*