WHYTE

Dänischer Synthie-Pop inklusive feiner Beats von WHYTE

WHYTE aus Kopenhagen

WHYTE aus Kopenhagen

Manchmal habe ich schon so einen Riecher. Über die dänischen Kollegen bin ich auf das Trio WHYTE aus Kopenhagen gestoßen und ich glaube ganz fest: das ist der neue Shit aus Dänemark.

Es kann gar nicht anders sein. WHYTE müssen noch ganz groß werden. Das Trio hat vor ein paar Wochen ein neues Video zum toll benannten Track “Soft Porn” rausgebracht. In dem Song dominieren ganz langsame Synthies, es ist schon fast ein Beat wie wir ihn aus den HipHop Gefilden kennen. “Don’t need hard porn. All I want is Soft Porn. All I want is you.” So geht das dann halt im Refrain. Extrem cool, lässig und ziemlich geil produziert sitzt die Band da in einem ziemlich finsteren eher modrig erscheinenden Keller.

Dank Good Because Danish bin ich auf WHYTE gestoßen. Ansonsten hätte ich die Band so wohl erst viel später entdeckt. Dann nämlich, wenn sie schon viel bekannter, größer und ihrem Sound entsprechend auch zurecht gehyped werden.
Mich persönlich erinnert der Sound an Bands wie Waylayers oder The Neighbourhood. Wobei ich letztere ja ziemlich inflationär verwende, wenn ich auf Synthie-Indie Bands stoße, die auch einen gewissen Flow und ein paar Beats in ihre Songs einbauen.

In den letzten Wochen haben sie unter anderem auf dem Trailerpark Festival oder auch schon mit einem anderen Dänen den ich so auf dem Schirm habe: Sherpa. Da kommt zusammen, was zusammen passt. Der Sound ist klassisch dänisch kühl und modern. Auch die gesamte erste EP der Band, die in diesem Sommer erschien ist ein wahres Meisterwerk, dafür, dass es das Debüt der Band ist. Schon erstaunlich wie weit die Band ist, wenn wir bedenken, wie weit sie noch kommen werden.

WHYTE – SOFT PORN from Alexander Kaiser Lauritzen on Vimeo.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*