Videopremiere: „Bulgarian Mountains“ von Thomas Oliver

Charismatischer Kiwi im Herzen von Berlin: Videopremiere „Bulgarian Mountains“ von Thomas Oliver

Singer/Songwriter Thomas Oliver inspiriert mit neuem Song "Bulgarian Mountains" (Foto-Credit: Sean Kirkwood)

Singer/Songwriter Thomas Oliver inspiriert mit neuem Song „Bulgarian Mountains“ (Foto-Credit: Sean Kirkwood)

Das Soundkartell präsentiert exklusiv das neue Musikvideo des in Berlin lebenden Musikers aus Neuseeland. Redakteur Wolfgang Baustian verrät mehr zum Song:

Video-Premiere: "Bulgarian Mountains" von Thomas Oliver

Video-Premiere: „Bulgarian Mountains“ von Thomas Oliver

Was verbindet Berlin, Amsterdam und Wellington mit den Bulgarischen Bergen? Erst einmal recht wenig. Erst der zur Zeit in Berlin lebende, aber aus Neuseeland stammende Musiker Thomas Oliver geben der kruden Zusammensetzung einen tieferen Sinn. Denn sein neuester Track trägt den Titel „Bulgarian Mountains“. Gleichzeitig dürfen wir Euch exklusiv das passende Video zum Song präsentieren.

In „Bulgarian Mountains“ besingt Thomas Oliver eine Bekanntschaft aus einer Bar in Amsterdam bei einem belgischen Bier. Entwickelte sich zwar anscheinend ein recht angeregtes Gespräch und wurden Sympathien auf beiden Seiten festgestellt, wanderten die Sehnsüchte der Protagonistin allerdings immer wieder zu ihrer Heimat aka den Bergen in Bulgarien. Stelle ich jetzt erstmal nicht die Wirkung von Thomas Oliver als charismatischen Sänger auf Frauen im Allgemeinen in Frage, scheint die Gute allerdings bereits ihr Herz eindeutig an die schroffen Riesen verloren zu haben, die einen großen Teil ihrer Heimat ausmachen.

Immerhin schien Thomas Oliver ziemlich beeindruckt zu haben, dass daraus nicht nur gleich die Idee entstand, spontan diesem Geschehnis ein Lied zu widmen, sondern daraus auch gleich noch einen wohlgeratenen Ohrwurm zu kreieren. Okay, als recht begnadeter Musiker ist ihm das vielleicht nicht besonders schwer gefallen. Aber für mich als „Laien“ erstaunt es doch immer wieder, aus welchen Stories Menschen mit den richtigen Händchen so ein ansteckend gut gelaunten Track erschaffen können. Klar, deswegen sitzt Thomas vorm Mikrofon und ich vor dem Bildschirm.

Aber so profitieren letztlich alle von dem Besten was wir Beide zu geben haben. Reicht es bei mir für ein wenig Prosa über die mit schönste Sache der Welt – der Musik – schlägt die Welle bei Thomas Oliver schon ein wenig höher. Bereits 2015 hat er den APRA Silver Scroll Award für seinen Hit „If I Move To Mars“ gewonnen, gilt international als einer der weltweit führenden Spieler der Weissenborner Lap-Slide-Gitarre und findet sich darüber hinaus gerne als Vocalist in der Drum & Bass Szene wieder.

Mit „Bulgarian Mountains“ stellt Thomas Oliver jedoch wieder einmal seine Qualitäten als Singer/Songwriter unter Beweis sowie die Fähigkeit, seine Zuhörer bestens zu unterhalten. Die gibt es übrigens mittlerweile über die ganze Welt verteilt, denn seine Tourneen haben ihn bereits durch Neuseeland, Australien, Europa, Großbritannien, Asien und den USA geführt, wo er mit Legenden wie Joe Cocker, Fat Freddys Drop, Eric Clapton und Xavier Rudd auf der Bühne gestanden hat. Da darf man gerne beeindruckt sein … ich bin es. Aber nicht nur die Vita hört sich gut, der Song auch! Und damit komme ich wieder zum Wesentlichen und gebe endlich die Bühne frei für diesen wunderbar gute Laune einstimmenden Song. Film ab …

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*