tagebook von Soundkartell

tagebook von Soundkartell: Diese Woche Glass im Spot-Festival Special

Bei Soundkartell in der Sendung mit neuer Single: Lovestarrs; Credit: Low Res

Bei Soundkartell in der Sendung mit neuer Single: Lovestarrs; Credit: Low Res

Diesen Donnerstag begeben wir uns nach einwöchiger Pause wieder auf die Suche nach guter Musik. Dabei machen wir unter anderem einen Halt in Kopenhagen, Chemnitz und Brisbane. Zudem haben wir uns mit der dänischen Band Glass unterhalten.

Beginnen möchten wir auch gleich mit der dänischen Band Glass aus Kopenhagen. Es handelt sich um ein Duo der beiden Musiker um Rasmus Valldorf und Kristian Mondrup, die vorher bei anderen Bands wie The Asteroids Galaxy Tour oder bei Lars And The Hand Of Lights aktiv waren. Jetzt haben sie sich selbstständig gemacht und sind unter anderem auch auf dem Spot-Festival in Aarhus zu Gast. “Screams” ist ihre erste Single und nur ein Vorbote ihrer tollen Songs.

Glass – Screams

Wir machen weiter mit dem amerikanischen HipHop Künstler Blueprint aus Ohio. Er vermischt in seiner Musik unter anderem auch das Genre Indie und es handelt sich dabei um die eine andere Hälfte des bekannteren Duos Soul Position. “No Half Smokin” stellen wir euch jetzt hier vor.

Glass im Interview des Spot-Festival Specials beim Soundkartell

Glass im Interview des Spot-Festival Specials beim Soundkartell

Blueprint – No Half Smokin

Am 25. April ist es endlich soweit und das Album “Mirror” von Robots Don`t Sleep erscheint nun endlich hierzulande. Wir haben uns vorher schon mit Robert Koch über das Werk unterhalten und spielen in der Sendung allerdings nicht “Don`t Wake Me”, sondern “Without You”.

Robots Don`t Sleep – Don`t Wake Me

Den nächsten Künstler hatten wir euch bereits einmal vorgestellt. Benson ist ein blutjunger und unbekannter Künstler aus Chemnitz und soeben hat er einen tollen und wirklich wundervollen Titel “Wie`s War” herausgebracht. Dazu hat er auch noch ein ansehnliches Video gedreht. Erinnert stark an OK KID.

Benson – Wie`s War

Benson aus Chemnitz

Benson aus Chemnitz

Es geht mit neuer Musik der Band Lovestarrs weiter. Das Trio hat soeben ihren neuen Titel “Get Your Sexy On” veröffentlicht. Der Track ist wirklich catchy und erinnert ein bisschen an die 90er Jahre und deren Pop-Veröffentlichungen.

Lovestarrs – Get Your Sexy On

Bei Soundkartell in der Sendung mit neuer Single: Lovestarrs; Credit: Low Res

Bei Soundkartell in der Sendung mit neuer Single: Lovestarrs; Credit: Low Res

Till-Jan Meinen ist ein noch junges Projekt der beiden Musiker Till-Jan Meinen und Martin Stich. Sie kommen aus Berlin und haben soeben ein brandneues Video zu ihrem Song “Capri” herausgebracht. Ein wirklich wunderschöner und einfühlsamer Pop-Song der beiden. Toll!

Till-Jan Meinen – Capri

Auf nach Brisbane, nach Australien und so kommen wir zur Band The Belligerents. Fünf Musiker vereinen sich unter diesem Namen und produzieren dabei äußerst tanzbaren Indie. Bisher sind sie noch bei keinem Label untergebracht. Das ist verwunderlich, wenn ihr nun gleich ihren Titel “Steal Money” zu hören bekommt. Es ist fantastsicher Indie für den Frühling.

The Belligerents – Steal Money

Für die nächste Band bleiben wir in Australien und bleiben zugleich auch bei Genre Indie. Passend zum tollen Wetter und den wärmenden Temperaturen möchten wir euch Tales In Space vorstellen. Pieman und Luke Bert bilden das Duo und “All Messed Up” ist ihre aktuelle Single mit der sie durch die Blogsphären geschickt werden können. Der Sound ist explosiv und ansteckend schön.

Tales In Space – All Messed Up

Die dieswöchigen Highlights beschließen wir mit einer weiteren und dritten Band aus Australien: Hunting Grounds heißen sie und es handelt sich dabei um eine sechsköpfige Band, die im Jahr 2012 ihr Album “In Hindsight” herausgebracht hat. Etwas spacig kommen sie daher, psychedelisch ebenso und dann doch so poppig. “Star Shards” ist ein ganz toller und treibender Song der Australier aus Ballarat.
Damit wünschen wir euch eine angenehme Restwoche, euer Soundkartell.

Hunting Grounds – Star Shards

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*