Saint Best

Saint Best Spot Festival Acts #7

Saint Best Spot Festival Acts #7; Fotocredit: Spot Festival Press

Saint Best Spot Festival Acts #7; Fotocredit: Spot Festival Press

Wieso ihr Euch nicht die funky Band Saint Best beim Spot Festival entgehen lassen solltet.

Der Sound der Dänen Saint Best ist ziemlich funky. Das hört sich eher an wie eine Combo aus den 80er Jahren. Also nicht so auf retro gemacht, sondern wirklich so, als wären sie just aus eben jener Zeit. Old-School Synthie Samples wie in „Pacific Girls“ finden sich relativ selten. So wie das Daniel Thoning, Christian Askjær, Mads Jenstrup und Christian Bonne aus Kopenhagen aber machen, ist das einfach nur großartig.

Das klingt nach stilvoller Disco. Nu-Disco und Synth-Pop werden hier zu Höchstleistungen getrieben. Saint Best machen das nahezu perfekt. Und bei diesem Sound frage ich mich immer: Finde mal eine Band aus Deutschland, die diesen Stil hat. Die qualitativ schon so wahnsinnig viel zu bieten hat. Ich würde mal behaupten, dass es eine solche Band hierzulande nicht gibt.

Ich bin schier begeistert von der Band um ehrlich zu sein. Das klingt so abgefahren wie aus der Zeit gefallen. Das einzige Problem dabei ist, dass sie kaum Songs dabei haben, die einem potentiell größerem Publikum wie ein Hit im Ohr bleiben könnte. Mir das ja egal, aber dem massentauglichem Publikum nicht. Ich bin gespannt.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*