Review: Trafton

Gefühlvoll poppig von Trafton

Trafton aus New York

Trafton aus New York

Wir haben mit Trafton einen Pop-Musiker entdeckt, den ihr auf dem Radar haben müsst.

Er ist noch blutjung, kommt aus New York und schreibt Pop-Songs, die so 1:1 im Radio laufen könnten und auch sollten. Damit wäre fast alles gesagt. Doch der US-Amerikaner steht bei mir jetzt ganz oben auf der Watchlist. Diesen Kerl mit seinem wilden Haarwuchs müsst auch ihr auf dem Radar haben. Das Musikvideo zur Single kam Anfang August raus. Seine Debüt-Single geht dabei ganz gut ins Ohr und es handelt sich dabei ganz klar um einen Sommersong mit Sommer-Video. „Take a risk, take a risk.“ – diesen Satz wiederholt er fast mantrenhaft in seinem Song. Der wichtigste Baustein, riskier etwas. Sonst läuft das Leben an dir vorbei. So oder so ähnlich wird er es meinen.

Am Anfang des Videos ist rauschen, der Blick aus dem Flugzeug, bei der Landung. Und am Ende steht das Zirpen von Grillen im Sommer. Ein rundes Ende würde ich fast schon sagen. In seinem YouTube Channel gibt es derzeit nur einen Song. Doch wer auf Bandcamp geht und ihn dort sucht, wird noch auf zwei weitere Tracks stoßen. „Here For You“ und „Home“. Zwei wirklich sehr gefühlvolle, seichte Pop-Songs. Seicht aber nicht im negativen Sinn, sondern, dass er eben ein sehr einfühlsamer Mensch zu sein scheint. Darauf legt er in seinem Songwriting großen Wert. So wird das gut und gerne auch sehr romantisch.

 

Eine Antwort zu “Review: Trafton

  • Danke für das tolle Review, werde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen, bzw. anhören 😉

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*