Review: Selma Judith

Smoothe Pop-Entdeckung Selma Judith

Selma Judith Soul-Pop Newcomerin aus Dänemark -Fotocredit: Josefine Stougaard Feldmann

Selma Judith Soul-Pop Newcomerin aus Dänemark -Fotocredit: Josefine Stougaard Feldmann

Wir haben für Euch die Dänin Selma Judith entdeckt.

Oh mein Gott, das hört sich sowas von gut an! Selma Judith hat mich mit ihrer ersten Single „Kind Of Lonely“ absolut überrascht. Was für eine glasklare Stimme ist das bitte? Dazu diese smoothen Beats und ein Pop-Gewand, das perfekter nicht ausgestaltet sein kann. Es war Anfang Juni, als sie diesen Track rausgebracht hat. Herausgekommen sind über vier Minuten absolut überragender Electro-Pop. Für die dänischen Pop-Medien ist sie der geborene Star. Smoothe HipHop Beats drängen sich im Hintergrund leicht auf, ehe sich ihre Stimme liebevoll über die Beats legt. Sie schweben regelrecht. Für jenen Track hat sie mit dem Produzenten Mikkel Kjær Hansen zusammen gearbeitet. Laut Selma Judith befindet sich ihr Debütsong in einer dysfunktionalen Beziehung, in der es schwer ist, den Überblick zu behalten, was los ist und was nicht. In gewisser Weise trifft sie den bittersüßen Ton, nicht nur im Text, sondern auch im Ton. Es ist cool und wütend gleichzeitig. Die junge Dame spielt eigentlich Harfe und damit auch erst recht spät (mit 15) angefangen. Damals hatte sie sich gesagt, dass sie ja eh schon zu alt dafür ist. Doch da hatte sie sich wohl auch selbst getäuscht.

Hach herrlich. Wirklich. Ich bin total addicted muss ich zugeben. Denn die Dänin macht das so wundervoll. Da bin ich mal gespannt, was noch hinterher kommt. Ganz bestimmt wird das großartig.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*