Review: Rome Is Not A Town „Tender Arms Power Heels“

Rome Is Not A Town veröffentlichen neues Album „Tender Arms Power Heels“

Rome Is Not A Town neues Album „Tender Arms Power Heels“ Review; Photo: Richard Bloom

Bei der female Post-Punk Band Rome Is Not A Town darf ruhig mal ordentlich scheppern. Die Band aus Göteborg macht genau das auf ihrem neuen Album „Tender Arms Power Heels“ und führt uns vor, wie roher und teils auch rotziger Sound heutzutage klingen darf. Die Energie darauf scheint nicht zügelbar zu sein und so entstehen in den Songs enorme Kraftfelder. Direkter der Opener „Dresses“ wirft so ziemlich alles über den Haufen. Die schnellen Tempi darin können dann schon mal zu Herzrasen oder dergleichen führen. Man denkt aber direkt, dass hier jemand gewaltig wütend ist. Könnte es auch sein. Aber ich denke es ist eher Trotz, eine gewisse Lethargie in der Stimme, die Ruhe ausstrahlen soll. Denn um sie herum reagiert gefühlt alles über.

Kajsa Poidnak, Susanna Brandin, Caroline Kabat und Emma Wättring haben zwei Jahre nach ihrer Gründung ihre EP „Careful Like You Cared“ veröffentlicht. Gefolgt von ihrem ihrem Debütalbum „It’s A Dare“, das via Startracks erschien. Da schon schafften es die vier Schwedinnen den noisigen und experimentellen Stil der Band hervorragend auf den Punkt zu bringen. Die Band tourte nicht nur selbst, sondern u.a. auch als Support von Refused, Thurston Moore und The Hellacopters.

Der Frust über das Leben ist auch hier das zentrale Thema, bzw. wieder. Denn die schwedische Post-Punk Band hatte das schon bei den vorherigen Releases zu ihrem Auftrag erkoren. Niemals still stehen ist das eine. Aus dem fließenden Fluss aber etwas überbordendes raues werden zu lassen, das uns in den neun neuen Tracks nicht überfordert, macht unfassbar viel Spaß. Post-Punk mag zwar immer auf den ersten Eindruck grau und eintönig erscheinen. Die Schwedinnen verpassen ihren Songs aber einen dermaßen knalligen Anstrich, dass es nur so kracht. Wenn das in der Rhythmik mit deren Releases so weitergeht, prasselt noch so einiges auf uns ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*