Review: Out of Town

Dänisches Rap-Songwriter Projekt Out of Town

Out of Town aus Kopenhagen

Out of Town aus Kopenhagen

Wir haben für Euch das dänische Projekt Out of Town entdeckt.

Der Sound von Out of Town ist originär. Also jetzt nicht super special, aber er ist einfach anders und das ergibt sich dadurch, dass wir es mit Rappern & Produzenten zu tun haben. Sie machen aber nicht einfach nur HipHop. Sie mixen jazzy Elemente zusammen mit Beats, Pop und Soul Elementen. Sie agieren daher tatsächlich eher wie Songwriter, als MCs. Sie arbeiten völlig genreunabhängig und verbinden extravagantere Elemente wie ein Jazz-Piano mit 80er Jahre Sounds. So werden Out of Town derzeit sehr heiß gehandelt und spielen nicht umsonst auch beim Spot Festival in gut vier Wochen. Nehmen wir mal den Track „Timeline“. Der fließt so derbe gut durch die Boxen, dass man die Songs auch gut nebenbei hören kann. Um es sich chillig zu machen.

Hach ja. Der Sound ist echt klasse. Da kannst du dich einfach reinlegen. Smoothe Tunes an, bisschen abhängen und die Frühlingsgefühle genießen. Das ist der perfekte Sound für den ersten Spaziergang in der Sonne, das erste Mal auf ner Parkbank abhängen oder einen ersten entspannten BBQ Abend zuhause. Aktuell gibt es ein Mini-Album namens „TwistBounce“ welches im vergangenen Jahr rausgekommen ist. „Come Around“ ist dabei die neueste Single. Die macht auch ordentlich Bock. Schon crazy wie die Dänen hier einen Sound aufbauen, der so mit jedem US-amerikanischen Projekt mithalten kann. Das ist in jedem Fall exportfähig und wird es vermutlich wohl auch schaffen. Ich bin gespannt, wie es nach dem Spot für sie weiter geht. Out of Town sind für mich in jedem Fall eine super Entdeckung für das Jahr 2019 und tauchen sicher in der Playlist für Newcomer bei mir auf.

 

 

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*