Review: Lui Hill „Low Tide“

Lui Hill liefert neue Single „Low Tide“ mit Mitsing-Potential

Neue Single „Low Tide“ von Lui Hill; Fotocredit: Sebastian Berthold

Wir stellen dir heute die neue Single „Low Tide“ von Lui Hill im Review vor. Vergangenen Freitag war es soweit und der Electronica-Pop Künstler Lui Hill lieferte mal wieder einen nahezu perfekten Ohrwurm. Der erste Eindruck und das, was noch tiefer in diesem Song steckt, täuschen. Denn einerseits liefert uns der Producer und Songwriter einen Song, der eingängiger fast nicht sein könnte. Er agiert mal wieder smooth und lässt Arrangements aus seinen Synthesizern erklingen, die einem direkt vertraut vorkommen. Außerdem passen sie vom Flow und Vibe her perfekt in die Sommerzeit. Andererseits lässt er tief blicken. Die Gefühlswelt ist in diesem Song geprägt von Gegensätzen. Der Song handelt von einer Hassliebe und komplementären Gefühlswelten. Daraus ist „Low Tide“ entstanden.

„Low Tide“ kündigt gleichzeitig auch sein neues, zweites Album „Orange Blue“ an. Bis November wird uns Lui Hill nun mit neuem Material versorgen. Bei diesem Vorgeschmack könnte ich happier nicht sein. Da die Thematik von „Low Tide“ nicht ganz easy ist, erklärt er selbst:

„Dieser Song verkörpert das nie wirklich Ankommen bei einer Person, die du beginnst zu lieben und in dein Leben zulassen.“

Wenn die eine Person die Beziehung mehr will, als die andere, ist sie bereits zum Scheitern verurteilt. Dennoch gibt es dann Situationen in denen man noch weiter versucht in diese hinein einzutauchen. Ein verzweifelter und vor allem chancenloser Versuch. Dass Lui Hill das alles so fröhlich verpackt, kann man doof finden. Ich finde aber, dass es der Thematik auch eine gewisse Dramatik nimmt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*