Review: Lleoh

Zaghaft schöner Pop von Lleoh

Newcomerin Lleoh aus Dänemark; Fotocredit: Hedda Rysstad

Lleoh wusste schon früh wo ihre Bestimmung liegt: Im Musikerinnendasein. Andere tasten noch wild umher und versuchen herauszufinden, wohin sie ihr Leben noch führt. Die Dänin Sarah Leonora Søgaard Christensen wusste das aber von Beginn ganz genau. Unter ihrem Künstlernamen Lleoh macht sie nun Musik und angefangen hat alles am Klavier. Dort hat sie erste Songs schon in jungen Jahren geschrieben. Als Teenagerin begann sie Konzerte zu spielen und seitdem hat sie sich im Musikgeschäft versucht – sowohl als Songwriterin für andere als auch mit ihrem eigenen alternativen Pop- und R & B-Soloprojekt Lleoh, das sie vor drei Jahren gestartet hat. Und es hat unter anderem zu einer Zusammenarbeit zwischen Jonathan Elkær aus Phlake geführt, für die sie auch als Support spielen durfte.

Zwischen 2019 und März 2021 gab es eine lange Schaffenspause. Auf Facebook ließ sie nichts von sich hören. Das Spot Festival 2019 war ihr letztes großes Ding. Nun also folgen neue Songs und Karrierekanonen hat sich Lleoh wieder als Newcomerin auserwählt. Was sie dazu bewog keine Musik mehr rauszubringen? Das vermag sie allein zu wissen. Klar ist aber, dass sie sehr sensibel ist und sie sich nie genug gefühlt hat. Minderwertigkeitskomplexe können einen zerstören, so viel ist klar. Daraus aber wieder emporzusteigen zeugt von Kraft und Stärke. Dass sie Texte schreiben muss, die sie emotional berühren wurde ihr erst später bewusst. Denn erst dann kommt für sie etwas Gutes dabei heraus und deswegen soll es nun mit zahlreichen Releases mitten aus ihrem Gefühlsleben weitergehen. „Skin“ machte hier den Anfang und bei der bedächtigen Art und Weise, wie sie ihren Pop Sound aufzieht, kann man sich nur darin verlieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*