Review: Jane

Electronic-Pop Duo Jane

Jane mit ihrem Electronic-Pop im Review; Foto: Asbjørn Rosenlund

Bei dem Duo Jane um Jane Porter & John Clayton ll rattert und klappert es. Synthies rennen rauf und runter und im Hintergrund schwebt die leicht soulige Stimme von Jane Porter, der Sängerin des Electronic-Pop Projekts. Mit erst zwei Tracks haben die beiden schon ein gehöriges Interesse geweckt. Gegen Anfang des Jahres erschien mit „Feel Me“ die zweite Single der beiden. Hier kredenzen sie uns feinsten und köstlichsten Electronic-Pop. Der Refrain wiederholt sich immer und immer wieder, mantrenhaft. Und im Wechsel von Percussion und Synthies, entsteht daraus eine wahre Oase an Song.



Zur aktuellen Single „Feel Me“ gibt es auch ein ansehnliches Video, das von Lasse Hedevang produziert wurde. Hier bekommt ihr es mit einem leicht psychedelischen Video zu tun. Zu sehen sind Paare aus der ganzen Welt, die sich in sehr sehr kurzen Sequenzen küssen, umarmen und lachen. Ganz schön anzusehen! Verbunden werden in diesem Video die bildliche und die audio-Ebene sehr gut wie ich finde. So wirkt das alles sehr künstlerisch und ästhetisch wertvoll. Sie tendieren zwischen 80s Pop und Hip-Hop Elementen, noch dazu die wirklich super soften und souligen Vocals. Wir werden sehen, was von den beiden Dänen noch folgen wird. Klare Hit-Melodien sicher nicht. Aber dafür ein Duo, das eher ungewöhnlich an das Songwriting rangeht und Songs schreibt, die ohne harte Beats auskommen.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*