Review: HARKO

Alternative-Pop Band HARKO aus Kopenhagen

HARKO aus Kopenhagen im Review

HARKO aus Kopenhagen im Review

Heute ist es mit HARKO wieder an der Zeit für eine Newcomer Band aus dem schönen Dänemark. Die Band kommt aus Kopenhagen und hat sich dem Alternative-Pop Sound verschrieben. Darauf klingen sie nicht nur manchmal leicht verschroben wie in „Heal“, sondern HARKO kann auch wirklich glänzenden Post-Pop wie in „I Can Feel You When I’m Soaring“. Die Band besteht aus den Musikern Nicolai, Simon, Gustav, Jacob und Anders. Wenn die Dänen ihren Sound beschreiben sollen fangen sie erstmal bei den Basics an. Sie haben Schlagzeug, Bass, Keyboard und Gitarre. Ok, das ist jetzt erstmal keine Überraschung bei einer Band. Das ist die klassische Besetzung. Doch was dann aus den Instrumenten und den Vocals des Sängers Anders rauskommt, klingt dann so gar nicht nach klassischer Besetzung.

Wenn ich den Sound mit einer Farbe beschreiben müsste, wäre das ein Grauton. Ein eher sehr schwaches Grau, leicht wässrig und fast schon durchsichtig. Das soll aber eher die Vielschichtigkeit bzw. die Verwobenheit der einzelnen Instrumente beschreiben. Perfekt für die noch ausstehenden Regenmonate hier in Hamburg. HARKO habe ich auf dem Zettel.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*