Review: Fugleflugten

Psychedelic Band Fugleflugten aus Dänemark

Fugleflugten aus Kopenhagen

Fugleflugten aus Kopenhagen

Heute stellen wir Euch die Psychedelic-Indie Band Fugleflugten im Review vor.

Es dröhnt, rauscht und zappelt gewaltig. Als ich den ersten Track der Band Fugleflugten eingelegt habe, dachte ich mir: Na aber hallo, hier geht aber jemand ab! Die vierköpfige Band aus Kopenhagen textet zwar auf Dänisch, aber sie hauen ganz schön in die Saiten und dreschen auf das Schlagzeug ein. Das ist zumindest der erste Eindruck. Geht es mit dem zweiten Track ihrer AFTENPRAGTSTJERNE weiter, so beruhigt sich das ganze Schauspiel wie nach einem bereinigenden Gewitter. Sie schlagen auf einmal versöhnlichere Töne an. Obwohl sich dann so langsam auch im Hintergrund eine Macht an Gitarren-Wällen aufbaut.

Das Projekt setzt sich aus Rasmus Yde, Frederik Henriksen, Mathias Rosenkilde und Laurits Pilegaard zusammen. Der Sound ist knallbunt, hallig, kühl, wirkt eher wie der einer Fabrikhalle – einer verlassenen – und füllig zugleich. Das ist paradox, denn Fugleflugten haben es schon verdammt schwer den richtigen Nerv der Zuhörer zu treffen. Dazu muss man einen Zugang haben. Ihr müsst Euch einlassen auf eine Menge Unruhe in den Songs und darauf, dass alles passieren kann. Also wirklich alles.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*