Review: Duumu

Französischer Producer Duumu

Duumu im Sonntagsporträt

Duumu im Sonntagsporträt

Wir stellen Euch heute den Franzosen Duumu im Review vor.

Mit gerade mal 19 Jahren gilt Duumu schon jetzt als einer der aufstrebenden Producern der Electronic-Szene. Er hat in seinen Tracks einen ganz schön freshen Ansatz Sounds zu produzieren und sie dem Publikum zu präsentieren. Über das kanadische Label Monstercat hat er schon 5 Singles released und eine EP. Kein schlechtes anfängliches Standing für einen Newcomer. Denn als solcher zählt er natürlich immer noch. Das Label Monstercat arbeitet mit Künstlern wie San Holo oder auch Marshmello zusammen. Kennt ihr ne? Und sagt auch vieles über das Talent des Franzosen aus. Sie halten viel von ihm.

Und wenn ihr Euch durch seine Tracks auf Spotify klickt, dann werdet ihr merken Duumu produziert nicht irgendein Gedudel, sondern hat ein Händchen für Beats, futuristische Synthies und baut hier mit einer gewissen Theatralik Songs auf, die einen packen. Bürgerlich heißt er Charlie Kurata und wurde durch Jazz und Rock beeinflusst. Damals war er noch in Paris und London unterwegs. Damit hat er schon gut Einflüsse für seine Sounds gesammelt. Die dringen jetzt nach außen und wenn ihr einen neuen Producer in euren Playlisten haben wollt – ist Duumu die perfekte Empfehlung. Electronic, bisschen Underground-EDM, House und auch schöne Vocals wie Producer wie Haux.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*