Videopremiere: „Moving Forward“ von Madsius Ovanda

Frisch, jung und voller Optimismus: Video-Premiere „Moving Forward“ von Madsius Ovanda

Madsius Ovanda mit einem Video zu ihrem Track sowie gleichzeitigem Glaubensbekenntnis "Moving Forward" (Foto Credit Mirjam Hümmer)

Madsius Ovanda mit einem Video zu ihrem Track sowie gleichzeitigem Glaubensbekenntnis „Moving Forward“ (Foto Credit Mirjam Hümmer)

Das Soundkartell präsentiert exklusiv das Video des charismatischen Duos aus Berlin. Redakteur Wolfgang Baustian verrät mehr, warum die beiden Berlinerinnen soviel Aufmerksamkeit verdient haben.

Madsius Ovanda mit Video zum Track "Moving Forward"

Madsius Ovanda mit Video zum Track „Moving Forward“

Mit unserer heutigen Video-Premiere richten wir den Blick auf die Bundeshauptstadt sowie einer der schillerndsten Musik-Metropolen Europas … richtig, nämlich Berlin. Und aus diesem Konglomerat ausgehenden und sich stets neu erfindenden Hotspot strebt nun ein ganz junges Duo steil nach oben. Denn die beiden jungen Musikerinnen Pia Ovanda und Carina Madsius wollen unter dem Namen Madsius Ovanda einen Stilmix kreieren, der sie durch eine Mischung aus Indie, RnB und Pop ganz nah an ihre persönliche Vorstellung von Kraft, Emotionen, Melancholie sowie musikalischer Verwirklichung bringen soll. Ein erstes Ergebnis ist die Präsentation des Videos zu „Moving Forward“, welches einen ersten Ausblick auf das Debüt-Album im Februar 2020 geben soll.

Überhaupt scheint der Titel „Moving Forward“ für die Berlinerinnen maßgeschneidert zu sein. Geht es doch hauptsächlich darum, seinen Blick nach Vorne auszurichten und seine Ziele sowie Wünsche in der Zukunft zu platzieren. Das heißt aber gleichzeitig auch, nicht rückwärtsgewandt zu sein, bereit Brücken einzureißen und gänzlich neue Wege zu beschreiten. Das hört sich oft einfacher an, als es ist. Denn es bedarf viel Anstrengung und Disziplin, um ausgetretene Pfade zu verlassen.

Für Madsius Ovanda steht dies in erster Linie für den Glauben an die Liebe sowie an die Kraft der Gemeinschaft. Mir selbst fallen dazu zwei Sätze ein: „Think Positiv“ und „Streben nach Glück“. Allerdings sollte der geneigte Hörer jetzt nicht durch allzu viel Esoterik verunsichert werden, denn schließlich haben Madsius Ovanda eine Menge Groove unters Volk zu bringen. Denn mit „Moving Forward“ bringen Pia Ovanda und Carina Madsius verspielte Chöre, die mit ekstatischen Beats und Vibey-Hooks verzahnt sind sowie analoge Synthesizer-Pads und pulsierende Basslines an den Start, die dem Song lebendige Farben verleihen. Genau das macht Madsius Ovanda zu dem einzigartigen und intensiven Duo, die mit Musik mehr bewegen möchten, als Worte dies könnten.

Schaurig schön? Finden wir auch! Daher verbleibt mir nur noch, endlich die Bühne für das exklusive Video freizugeben und noch an die kommenden zwei Live-Acts hinzuweisen: am 27.10. in Frankfurt im „Lindley Lindenberg“ sowie am 28.11. in Berlin in der „Kantine am Berghain“. Ich hoffe man sieht sich – Film ab:

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*