Review: Cousines like Shit

Cousines like Shit neue Single „Young and Online“

Cousines Like Shit neue Single „Young and Online“ im Review; Fotocredit: Clara Maria Fickl

Wir stellen dir heute die neue Single „Young and Online“ von Cousines Like Shit im Review vor. Hinter dem Projekt stecken die Cousinen Hannah und Laura Breitfuß. Sie lieben es mit der Sprache zu experimentieren und so entstand auch deren Bandname, aus einer Assoziation von Worten. Sie pendeln stark zwischen Nonsense und Message. Wenn man ihnen so zuhört, auch in der neuen Single, wirkt es so als wäre es eine wahllose Aneinanderreihung von Worten. Bei einem Song haben sie sogar die Handy-Autokorrektur die Lyrics entscheiden lassen. Das ist wahllos. Im nächsten Moment und Song ist aber alles ohne Zufall entstanden und die Message steht im Fokus.

Young and Online ist Cousines like Shits Debütsingle für Seayou Records. Der Song ist ein Porträt der Generation Y und trifft mit seiner marschartigen Melancholie den Puls des Online-Zeitalters. Im Licht der Pandemie entfaltet Young and Online seine volle Bedeutung und Wirkungskraft, ist die Technologie doch Segen und Fluch zugleich. Wir sind begeistert von dem kreativen Kalkül der beiden und die Nummer ist wirklich eine wundervolle. Dass sie auf Unverständnis stoßen ist wohl eines der größten Markenzeichen und deren Stärke zugleich. Man darf gespannt sein, wie viel sie uns davon in Zukunft noch präsentieren werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*