Review: Blæst

Dänischer Electro-Pop Blæst

Blæst Electro-Pop aus Dänemark; Fotocredit: Tue Blichfeldt

Fernanda Rosas ist die Sängerin der Electro-Pop Band Blæst. Ein bisschen Autotune und ein Flow, der einen zum Tanzen geradezu zwingt. Butterweich und eine wahre Offenbarung, wenn ihr mich fragt. Nur schade, dass sie auf Dänisch texten ehrlich gesagt. Zumal ich gerne ihre Texte auch auf Englisch kapieren würde. Aber sei’s drum. Noch steht das Projekt mitten am Anfang. Könnte man eh nicht meinen bei dem wundervoll runden Sound. So muss Electro-Pop einer vierköpfigen Band klingen. Fluffig schöne Arrangements und Synthies bis zum Anschlag. Herrlich! Wenn ihr mich fragt, könnte Blæst eine DER Entdeckungen aus Dänemark werden. Fehlen nur noch die 1.000de von Zuhörern. Wenn ich mich so durch die Tracks der Band höre, kommt mir das alles wie ein einziger großer Jam vor. Jeder darf sich mal in groovigen Lines versuchen und mitten drin taucht immer wieder Fernanda’s Stimme auf. Sie passt einfach so perfekt dazu.




Zu dem Projekt gehören noch Produzent Lauge Kjærulf und Valentin Buchwald und der Gitarrist Anders Bondo. Blæst machen Pop-Songs zu wirklich süßen Perlen. Weiter so bitte!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*