PopHotspot Dänemark

 

PopHotspot Dänemark

PopHotspot Dänemark

PopHotspot Dänemark

MØ und Lukas Graham sind nur zwei Beispiel für erfolgreiche Pop-Acts aus Dänemark. Dänemark wird zum neuen PopHotspot in ganz Europa. Die Dänen haben uns in Sachen wirklich guter Pop-Musik einiges voraus.

Musik aus Dänemark ist unglaublich beliebt. Die Popszene erlebt gerade ein wahres Hoch. Um das zu verstehen, habe ich mich vielen Musikern, dem Programmchef des Roskilde Festivals und dem Musikblog Sound Of Aarhus unterhalten.

Wir Dänen sind gute Musiker. Europa lässt sich stark von uns inspirieren. – Peter Wangel (Sänger von Wangel)

Peter Wangel ist einer der heißen Kandidaten aus Dänemark und steht mitten im PopHotspot. Er sagt das in unserem Gespräch zum Beispiel gerade heraus. Er hätte zwar Angst das gegenüber der Schweden zu sagen, aber er ist der Meinung, dass es auch gerade derzeit sehr einfach ist mit den technischen Mitteln gute Musik zu produzieren. Außerdem sagt er, dass sich die dänischen Musiker einfach trauen ihr Ding zu machen. Sie verstecken sich nicht davor.

Wangel – Another World (live Session)

 

Troels Abrahamsen, einer der wichtigsten Musiker in Dänemark. Er ist da der gleichen Meinung wie Wangel. Er geht auch soweit und behauptet, dass die Musik in Dänemark weniger kommerziell und vielmehr künstlerisch orientiert ist. Außerdem meint er, dass es von außen vielleicht auch immer nur so aussieht. Aber es gibt sicherlich keine wöchentlichen Meetings und Treffen, in denen sich Bands und Kreative austauschen.

LISS – Try

 

Ich würde schon sagen, dass Dänemark derzeit der neue Hotspot ist, was Pop-Musik betrifft. Dänemark ist definitiv der neue Markt für authentische und wirklich gute Pop-Musik. – Anders Wahrén (Head of Programming at Roskilde)

Dänemark hat dabei ein anderes Verständnis. Sie picken sich ein, zwei Künstler raus und versuchen sie über ein gesundes Wachstum in den internationalen Markt zu bringen. So hat mir das auch Frederik Gransøe (Produkt- und Digitalmanager von Copenhagen Records) erklärt. Völlig gelassen und so, als gäb es gar keinen anderen Plan für sie in Dänemark mit dem Blick auf den internationalen Markt. Sie sind insbesondere stolz auf Alex Vargas, aber auch Wangel.

Alex Vargas – Shackled Up

 

Künstler wie MØ und Lukas Graham machen es vor. Sie sind im Ausland erfolgreich. Derzeit Booking-Agenturen und Labels um dänische Künstler und Bands. Sie spielen in UK in ausverkauften Clubs und spielen Showcases ebenso in Hamburg wie auch der Schweiz oder in London. So Steffen Paust und Asbjørn Lyhne vom Musikblog Sound Of Aarhus. Das wäre für sie die echte Neuheit am Phänomen dänischer Musik.

Gerade für Programmchefs wie Anders Wahrén vom Roskilde Festival ist die Integrität das wichtigste Kriterium, damit dänische Künstler auch gebucht werden. Egal ob für das Spot Festival, das Roskilde oder eben im besten Fall international. Für Anders gibt es drei wichtige Kriterien, die dänische Künstler im Durchschnitt öfter erfüllen: 1. Sie bauen eine spezielle Verbindung zum Publikum auf. 2. Die Musik, die sie machen hat etwas Neues in sich und 3. Sie wissen warum sie auf der Bühne stehen und dort gut performen. Die Psychedelic-Pop Band The Entrepreneurs ist sich da nicht ganz so sicher. Aber auch sie glauben, dass skandinavische Musik zumindest nie out war.

The Entrepreneurs – Unable To Stop

Aber nicht nur das. Die Sängerin der Band Greta Geschenk von Who Is Louis findet auch, dass es viel einfacher ist Musik in Dänemark zu produzieren. Der Staat steht mit seinen Fördermitteln hinter den Musikern und unterstützt sie wo er nur kann. Das schafft Vertrauen und lässt daraus ein starkes Selbstbewusstsein entstehen. Außerdem hat die Musik aus Dänemark ein Gefühl inne, das auch sie nicht wirklich beschreiben und greifen kann. Das ist einfach anders als in Deutschland, so Greta.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir derzeit Bands wie Chinah, Liss und Tears haben, glaube ich nicht, dass es etwas Neues ist zu sagen: Dänemark ist ein Hotspot. – Steffen Paust (Musikblogger von Sound Of Aarhus):

 

CHINAH – We Go Back

 

Die Dänen sind uns was musikalisches und kulturelles Grundverständnis betrifft in vielen Belangen den entscheidenden Schritt voraus. Und das wird auch noch länger so bleiben. Für wirklich gute Pop-Musik ist Dänemark derzeit einfach der Nabel Europas, wenn nicht sogar der Welt.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*