Papa George

Papa George Producer aus Brooklyn

Papa George aus Brooklyn

Papa George aus Brooklyn

Das Soundkartell stellt Euch heute den Producer und Musiker Papa George im Review vor.

Er kommt genau dort her, wo der Sound in den USA wohl noch am interessantesten ist. Aus Brooklyn. Papa George ist Dj, Producer und Songwriter. Seitdem er sich erinnern kann ist er mit der Club-Szene dort aufgewachsen und hatte schon früh auch Verknüpfungspunkte zum Rap gefunden. Eine interessante Mischung wie ich finde, die er dann später ummünzte. Es ist diese Urbanität, die er sich einverleibt hat. Ein gewisses Gefühl für Stile, die aus vielen Richtungen gleichzeitig, also parallel auf ihn einprasseln und die er dann versucht in seinen Songs umzusetzen.

Aufgewachsen ist er in einer Familie in der der Vater Fotograf ist und seine Mutter eine Balletttänzerin. Schon früh kam er da in Kontakt mit dem Klavier und nahm als Kind Trompeten-Unterricht. Als Student zog es ihn an die Columbia Universität, um dort kreatives Schreiben und Englisch zu studieren. Nach einigen Jahren als Dj, zog es ihn dann aber wieder zurück nach Hause. In sein Home-Studio, um dort seine ersten Songs aufzunehmen.

Mit „Disconnected“ hat Papa George dann kürzlich auch ein erstes Video zu einem seiner Tracks rausgebracht. Da begleitet ihn die ganze Zeit über eine Line am Synthie. In diesem Track wird ziemlich deutlich was ich vorhin gemeint habe. Er vereint klassische Songwriting-Strukturen und seinen Sprechgesang. Hören wir uns dann nämlich durch seine Tracks auf Soundcloud, dominiert dort wieder mehr das Klavier. Teilweise auch rein instrumental, ohne seine Vocals.

Das Projekt an sich steckt natürlich noch in den Kinderschuhen, also ganz am Anfang. Aber mit „Disconnected“ hat mir der US-Amerikaner schon mal einen Track geliefert, auf dem man aufbauen kann. Er wirkt noch etwas rumpelig produziert und eingesungen, aber das kann im nächsten Track nur besser werden. Wir behalten ihn mal auf dem Schirm, den unbekannten Musiker aus Brooklyn.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*