Review: MOODY

R&B Entdeckung MOODY aus Dänemark

MOODY aus Dänemark

MOODY aus Dänemark

MOODY wird derzeit nicht umsonst als eine der angesagtesten Newcomer Dänemarks gehandelt.

Das meine ich vollkommen ernst. Denn die Dänin aus Kopenhagen hat erst kürzlich den Karrierekanonen Wettbewerb zusammen mit zwei weiteren fantastischen Künstlern gewonnen. Harte und gute musikalische Arbeit lohnt sich also noch und so macht das auch die Dänin sehr stilsicher. Das Erfrischende daran ist, dass das die Dänin es etwas anders macht. Bei ihr wirkt alles ausbalanciert und perfekt. Die Beats laufen glatt durch und sind grandios produziert. Besser geht das nicht, wenn ihr mich fragt.

Die Dänin ist mal wieder ein Paradebeispeil dafür, wie reif dänische Acts klingen und das man ihnen derzeit im Bereich Electro-Pop, R&B und Pop nicht das Wasser reichen kann. Die junge Dame hat noch einiges vor sich und so kam Mitte August mit „Karma“ ein neuer Track raus. Smoother und grooviger könnte ein Song nicht sein. Wahnsinn, was hier für eine Ryhthmik dahinter steckt. Famos! Kein Wunder, dass sich Universal Dänemark da schon vorgestellt hat. Die formen die Künstlerin jetzt und sie formt eine ganze Musikrichtung. Ich bin gespannt, ob sie sich mehr in Richtung Mainstream bewegt, oder weiter ihren Stil fährt.

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*