Matt Honkonen

Matt Honkonen Songwriter aus den Staaten – Sonntagsporträt

Im Sonntagsporträt: Matt Honkonen

Im Sonntagsporträt: Matt Honkonen

Im heutigen Sonntagsporträt stellt Euch das Soundkartell den US-amerikanischen Songwriter Matt Honkonen aus Tennessee vor. Hier erfahrt ihr wieso ich mich sofort in seine Musik verguckt habe.

Als mich die Frau von Matt Honkonen – sie ist seine Managerin – angeschrieben hatte, dachte ich unfairerweise: Oh Gott bitte nicht noch so ein unprofessionell vermarkteter Möchtegern-Songwriter. Generell ist das ja ein schmaler Grat. Vor allem auf dem Singer-Songwriter Markt gibt es unfassbar viele, die ihre Finger über die Gitarre schwingen. Matt Honkonen bedient schon auch Klischees. Da steht er wie auf dem Bild zu sehen mit einem ganz kleinen Klavier in der Hand inmitten eines sehr nebligen Tales. Mitten in den Bergen. Sehr moody und touchy.

Mit „Take Me Home“ erschien kürzlich, also letztes Jahr eine erste Platte des Songschreibers aus den Staaten. Wobei Platte auch zu hoch gegriffen ist. 5 Tracks sind da drauf und deshalb würde ich das eher als EP bezeichnen. Der erste Eindruck bei seinem Song „Sea Of Clouds“ war, dass er ziemlich große Schnittpunkte mit Dan Mangan hat. Die Vocals klingen recht ähnlich und auch die Stimmung, die in seinen Songs vermittelt wird ähnelt den Soundkonstrukten des Kanadiers Mangan schon sehr. Matt Honkonen ist kein Standard-Songwriter. Keiner der einfach belanglos auf seiner Gitarre klampft. Er erzeugt eine Stimmung, die einen fest hält. Sehr ruhig, gefasst und ausgeglichen klingt das.

Es ist immer wieder ein schmaler Grat. Auch bei Matt Honkonen. Aber der Grat führt wie ein Wanderweg in den Bergen mal rauf und wieder runter. Mal durch eine dunkle Stelle im Wald, an der wir etwas Angst verspüren. Dann stehen wir plötzlich an einer Lichtung. Die Sonnenstrahlen erfassen die Blätter und alles glänzt, da die Blätter noch von einer Nässe überzogen sind. Da nimmt uns Matt Honkonen mit und das macht er ganz einfühlsam und sanft. Eine tolle Entdeckung ist das und ich bin froh, dass mir seine Frau vor wenigen Wochen diese Mail geschrieben hat.

Matt Honkonen // Step and Style from Gene Priest on Vimeo.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*