Review: Late Night Episode

Newcomer Rock-Band Late Night Episode

Late Night Episode aus New York

Late Night Episode aus New York

Das Soundkartell stellt Euch heute die wundervolle Band Late Night Episode vor.

Rock ist doch tot, dachte ich. Aber irgendwie lebt dieses Genre immer wieder weiter. Ähnlich verhält es sich beim Indie. Lange tot gesagt, und doch immer noch auf dem Radar. Die vier jungen Herren von Late Night Episode machen einen Sound, der wirklich famoser nicht sein könnte. „Golden Age“ kam Ende Juli raus. Damals passte das noch perfekt in den Sommer. So fluffig, losgelöst und frei von jeglichen Ressentiments.

Mir gefällt das richtig gut! Es ist der Rhyhtmus, der im Song liegt, der Anmutung des Songs insgesamt und auch einfach wie gut die Band harmoniert und sich ergänzt. Fröhlich, frohlockend irgendwie. Poppig und rockig zugleich. Gitarren spielen hier in jedem Fall noch eine Rolle. Und immer dann wenn sie versuchen hymnisch, den Song kaputt zu machen wie in „Talk About Love“, schaffen sie es den Song wieder auf die Spur zu bringen.

Vier Songs tummeln sich auf ihrer Soundcloudseite und jeder Song spricht für sich. Sie alle fügen sich in ein Pop-Rock Schema, das die Band hier fährt, das sie einzigartig macht. Für mich defintiv eine der Bands aus den Staaten, die ich unbedingt mal live sehen möchte. Ähnlich wie bei The Neighbourhood. Großartiger Sound von vier jungen Kerlen, sich im Rock und Pop Genre ausprobieren.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*