Hotel For Strangers

Hotel For Strangers Indie-Pop Sextett

Hotel For Strangers aus Los Angeles

Hotel For Strangers aus Los Angeles

Das Soundkartell stellt Euch heute das Indie-Pop Sextett Hotel For Strangers aus Los Angeles vor.

Bei sechs Bandmitgliedern werde ich normalerweise immer stutzig. Braucht es wirklich so viele Mitglieder? Wird der Sound dadurch besser? Reichen denn nicht eigentlich auch drei oder vielleicht noch vier? Bei sechs Bandmitgliedern frage ich mich unweigerlich immer, ob es denn nicht etwas übertrieben ist. Denn ich kenne genug Bands, die auch mit drei Musikern gut auskommen und deren Sound füllig ist.

Anders aber bei Hotel For Strangers. Drew Mottinger, Max Hellmann, Patrick Doyle, Mike Schneider
Jessica Gerhardt und Colin Mann. Die sechs Musiker haben sich im Jahr 2014 zur Band formatiert und werden auch heute noch als krasse Newcomer gehandelt. Wobei sie anfangs erstmal zu dritt waren, ehe sie die Band dann um drei weitere Mitglieder aufgestockt haben.

Zwei Jahre hatte es gedauert, bis sie im April 2016 ihre erste EP rausgebracht haben. Die könnt ihr hier streamen. Fünf Tracks haben sie darauf gepackt und die sind allesamt ziemlich gut geworden. Guter Indie-Pop, gemischt mit Synthesizern und einem Groove, den ich vorher so noch nicht gehört hatte. Das klingt zusammen mit den Vocals schon sehr besonders und hat einen großen Wiedererkennungswert. So muss das sein.

Jetzt kam kürzlich mit „Hey, in the Meantime“ ein neuer Track raus. Hier eröffnet ein Synthesizer und da sind sie wieder die unverkennbaren Vocals. Besonders die Hook ist vortrefflich gut gelungen. Die bleibt hängen und irgendwie sind die Klänge der Synthesizer ungewollt brillant. Dafür, dass sie zum Zeitpunkt, wie ich diesen Artikel geschrieben hatte gerade mal 150 Facebookfans hatten, klingt das schon ziemlich gut! Da könnte sich so manche Newcomer-Band mal ein Scheibchen abschneiden. Das ist fast schon perfektionierter Electro-Pop.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*