Debüt-EP Norphlet von Norphlet

Norphlet Debüt-EP im Review

Norphlet präsentieren Ihre gleichnamige Debüt-EP

Norphlet präsentieren Ihre gleichnamige Debüt-EP

Ein seltsamer Name erregt Aufmerksamkeit und birgt Überraschungen in sich.

Es ist immer etwas anderes, was einen auf eine Band aufmerksam macht. Jede kleine Entdeckung ist etwas ganz besonderes und es ist jedes Mal erstaunlich, auf was man denn eigentlich reagiert. Natürlich gibt es diese unzähligen E-Mails am Tag, die gefiltert werden wollen. Also, wonach geht man vor? Zum einen gibt es die Newsletter, die schaut man sich meist nur an, wenn man gerade nichts weiter liegen hat, ansonsten weg damit. Die persönlichen Nachrichten mit Musikvorschlägen, gut da hört man meist rein. Aber es gibt so viele Bands, die einen anschreiben. Hier, in diesem Fall, habe ich auf den Namen reagiert. Was soll das sein? Es ist nicht aussprechbar und zusätzlich war die E-Mail wirklich nett geschrieben. Manche Bands oder Künstler geben sich keine Mühe und hauen einfach nur einen Satz an alle Adressen raus. Leute, so geht das nicht. Wenn ihr die Mails personalisiert – ja, die Schreiber mögen das – und auch noch ein paar Infos zu Euch preis gebt, dann habt ihr schon 50% geschafft. Wenn ihr dann noch gute Mucke habt, dann wird ein kleiner Bericht immer wahrscheinlicher. Und diese Jungs hier haben auch sofort auf meine Nachfrage wer sie sind, was sie machen und wie sie sich beschreiben reagiert, das mag ich noch viel lieber. Hier ihre eigene Darstellung:

Norphlet ist ein elektrisches alt-Rock-Duo, das 1.400 Meilen voneinander entfernt arbeitet. Die Band mit Sitz in Waco, TX und Los Angeles, Kalifornien, besteht aus Sänger/Gitarrist Cody Brown und Schlagzeuger Taylor Devorsky. Geboren Ende 2017 nach einer Pause im Gefolge ihrer vorherigen Band, wurde Norphlet als eine Entscheidung gegründet, einen Stil zu basteln, der mehr mit den Einflüssen des Paares übereinstimmt. Das Ergebnis war ein fest im Rock verwurzelter Klang, mit alternativen Neigungen und einer Punk-Sensibilität. Ihre Debüt-EP wurde am 4. Mai 2018 veröffentlicht.

Ja, ok, jetzt habe ich es mir etwas einfach gemacht. Das muss auch mal sein. Aber nun zum wichtigsten… der MUSIK. Da ist sie also, die EP und noch ein Merkmal, was mich sofort veranlasst hat über die Jungs zu schreiben. Geile Stimme, gedämmt hinter Gitarre und Schlagzeug, erst vorsichtig und dann mit richtig Vollgas. Macht super Spaß den Song “Brand New“ zu hören. Total frischer Rock der gut nach vorne geht und mit einer jungen frischen Stimme verbunden, die mir sofort sympathisch war. Mit fünf Songs sind diese unterschiedlichen Jungs im normalen EP-längen-Bereich und von Song zu Song mit neuen Ideen überrascht, die Songs in Rhythmen wechseln lässt und groß im Rock-Bereich angesiedelt werden kann. Mutig allerdings mit einem Interlude “The Recess“ bei nur fünf Songs… Da bin ich ja nun kein großer Freund von, es sei denn man hat acht Alben draußen und kann es sich wie Clueso locker leisten ein paar Stücke instrumental zu präsentieren!

Aber ansonsten habe ich nichts zu meckern und empfehle Euch allen: Anhören! Viel Spaß mit den Rockern von Norphlet. Ach so, einen hab ich noch: Habt ihr schon rausgefunden was der Name bedeutet? Es ist eine Stadt in Arkansas! Wer hat es nicht gewusst?!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*