Death Team

Death Team Debüt-EP „Death Team Loves You“

Death Team; Fotocredit: Viktor Wallström

Death Team; Fotocredit: Viktor Wallström

Anfang Juli hat das schwedische Indie-Pop Duo Death Team ihre erste EP rausgebracht. Das Soundkartell stellt sie Euch vor.

Es geht um das wahre alltägliche Leben. Nicht spektakulär? Naja, dann habt ihr die Rechnung ohne das Duo Death Team gemacht. „Death Team Loves You“ so heißt die erste EP der Schweden  Mayka Edd und Johen Rafael Tilli. Ihr kennt Death Team bestimmt schon durch ihren Hit „Fucking Bitches in the Hood“. Der lief gerade bei jüngeren Sendern ja fast schon in Dauerschleife. Ein bisschen nervig war er schon. Das lag auch daran, dass er mit einer trashigen Anmutung produziert wurde.

Die Tracks auf der EP führen aber genau dieses Prozedere weiter. Keine Alltagsfliege also. Die beiden Schweden knüpfen mit ihrer Girlie-Frontfrau Mayka und ihrer so zuckersüßen Stimme genau da an, wo sie mit ihrem Hit aufgehört haben. Das mag nicht jeden Geschmack treffen. Aber trotzdem machen Tracks wie „High-Five Lifestyle“ unheimlich Spaß. Trashige Synthesizer und ein trappy Beat heitern das nur noch mehr auf.

Diese penetrant hibbelige und zappelige Art legt sich dann in „Feel Like Dancing“. Da beruhigen sich dann die Dance-Gemüter ein wenig. Das geht dann mit „Soul“ erstmal so weiter. Wobei das auch mal wieder viel zu poppig anmuten kann. Es ist bewusst überspitzt. Das denke ich zumindest. Aber das stört auch gar nicht. Klar es ist krass poppig produziert und an manchen vielleicht auch überproduziert. Aber das Duo aus Schweden macht das schon grandios für meine Begriffe. Sie müssen nur aufpassen, dass ihre Songs nicht zum kindlichen Sing-Sang ausarten.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*