Video: „Noisy Heaven“ von Beach Slang

Punk-Rock goes Ballade. Und das ohne Kitsch! „Noisy Heaven“ von Beach Slang

Single "Noisy Heaven" von Quiet Slang

Single „Noisy Heaven“ von Beach Slang

Das Soundkartell ist auf diesen charismatischen Track gestossen und will ihn Euch nicht vorenthalten.

Eigentlich ist James Alex als Frontmann der Punk-Rock-Band Beach Slang eher den lauten und schnellen Tönen verpflichtet. Doch mit seinem neuen Projekt Beach Slang schlägt er nun die sanften Töne und interpretiert 10 Tracks auf völlig neue Weise. Das quasi Debüt-Album dazu heißt „Everything Matters But No One Is Listening“ und erscheint am 18. Mai. Um sich bereits vorab einen Eindruck der neuen Kunstform der ehemals eher rasanten Songs zu machen, wurde „Noisy Heaven“ bereits ausgekoppelt und darf bestaunt werden. Denn erstmals darf auch die Stimme von James Alex in den Vordergrund treten, ohne dabei gegen Gitarren, Bass und Drums anschreien zu müssen. Und die Stimme hat es sogar ernsthaft verdient. Denn durch die Aufarbeitung von „Noisy Heaven“ mit Klavier, Geigen sowie Celli, versprüht der ehemalige Punk-Rock-Song ungeahntes Hitpotential und überrascht mit seiner hymnenhaften Erscheinung.

Das macht auf jeden Fall mächtig neugierig auf das kommende Album „Everything Matters But No One Is Listening“ von Beach Slang und wird bestimmt ein Highlight im Wonnemonat Mai werden. Also dranbleiben, denn wie immer: es lohnt sich!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*