Track: „Rabbit Hole“ von HAYUNG

Nachdenklich düsterer Alternative-Pop aus Berlin: Single „Rabbit Hole“ von HAYUNG

HAYUNG aus Berlin überrascht mit neuer Single "Rabbit Hole"

HAYUNG aus Berlin überrascht mit neuer Single „Rabbit Hole“

Das Soundkartell stellt Euch den jungen Musiker HAYUNG aus Berlin vor. Redakteur Wolfgang Baustian versucht die Stimmung im Track zu analysieren.

Heute gibt es mal wieder was Neues aus den heimatlichen Gefilden. Dafür richten wir unseren Blick auf die Bundeshauptstadt und fassen den Alternative-Pop-Künstler HAYUNG ins Auge. Der hat erst vor einigen Tagen seine dritte Single „Rabbit Hole“ samt Video veröffentlicht. Eher düster und mysteriös kommt der junge Berliner daher und bildet mit viel fragiler Stimmung sowie akustischen und elektronischen Klanghilfen eine eher nachdenkliche Seite ab. Dabei soll auch die aktuelle Single von HAYUNG keine Ausnahme machen.

Denn in „Rabbit Hole“ besingt HAYUNG die Veränderung der eigenen Selbstwahrnehmung und die verzerrende Wirkung des Internets. Passender weise bietet das zugehörige Video, welches ohne Farben auskommen muss, einen bizarren Kontrast durch überwiegend analoge Zerrbilder, um den dadurch verursachten Orientierungsverlust und die Entfremdung zu illustrieren. Mit der Mischung aus Musik und Bildern gelingt HAYUNG somit eine aktuelle Auseinandersetzung mit den alltäglichen Bildern und Situationen, mit denen wir ständig konfrontiert werden. Und das sich da jeder so seine eigene Gedanken über die Auswirkungen auf unsere Persönlichkeit und die Gesellschaft macht.

Wieder einmal scheinen sich die elementaren Themen unserer Zeit zu überschlagen und hinterlassen mehr Fragen als Antworten. So gesehen scheint die düstere Stimmung, die „Rabbit Hole“ bei mir hinterlässt, vielleicht mehr das Chaos zwischen realen Veränderungen und der gleichzeitigen Ignoranz widerzuspiegeln. Heißt jetzt aber nicht, dass wir an Hand der gegenwärtigen Probleme alle in tiefe Depressionen versinken sollen, sondern lediglich der Blick auf die destruktiven Dinge mal wieder geschärft werden sollte. Party ja, Spass und Freude ebenso – aber eben keine Sonne ohne Schatten.

Nur das eben gerade Künstler wie HAYUNG auf Grund ihrer Möglichkeiten nunmal gänzlich andere Möglichkeiten besitzen, ihre Emotionen zu kanalisieren. Mich beeindrucken Künstler wie HAYUNG, die Gefühle und Gedanken derart in Töne und Texte formatieren können. Das dabei bislang nur drei Tracks entstanden sind, ist da schon eher außergewöhnlich. Denn musikalisch arbeitet HAYUNG auf ungeahnt hohem Niveau. Aber ein kommendes Album scheint in Aussicht, was aus meiner Sicht mit viel Spannung erwartet wird. Daher mal wieder: Stay tunend …

HAYUNG mit Single "Rabbit Hole": Nachdenklicher Alternative-Pop aus Berlin

HAYUNG mit Single „Rabbit Hole“: Nachdenklicher Alternative-Pop aus Berlin

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*