tagebook von Soundkartell KW21

tagebook von Soundkartell KW21

Who Is Louis neue Single "Fancy Me"

Who Is Louis neue Single „Fancy Me“

Das Soundkartell hat in dieser Woche wieder jede Menge neue Musik im Gepäck. Mit dabei Tracks von Trails And Ways, Who Is Louis, Giant Rooks und vielen mehr.

Beginnen möchte ich allerdings mit der in Helsinki wohnhaften Sängerin Anni. Die hat jetzt eine EP rausgebracht mit 5 Tracks drauf. Musik aus Finnland wird in den letzten Jahren nicht umsonst gepusht. Anni ist eine wirklich super gute Songwriterin. Da hören wir jetzt auch mal in einen ihrer Tracks rein, der da “Stains” heißt.

Anni Stains – Stains

Es ist ein Jammer. Die Band Trails And Ways hat sich so gesehen getrennt. Das war letztes Jahr im Dezember nach ihrer großen Tour. Keith und Ian sind dann noch übrig geblieben. Die anderen wollten lieber ihren Day-Jobs nachgehen. Unverständlicherweise. Aber sie machen einfach so weiter. Zu zweit. Und in das Ergebnis hören wir jetzt mal rein. “My Things” heißt ihre erste offizielle Single zu zweit.

Trails And Ways – My Things

Weiter geht es ratzfatz mit der Acoustic-Pop Band CousCous aus Dresden. Die haben jetzt ihr neues Album “Tales” rausgebracht und da hören wir jetzt mal in ihren Track “River” rein. Mal sehen was uns der so bringt von dem Duo um Tine Schulz (vocals) und Moritz T. Eßinger (piano, guitar).

CousCous – River

Die dänische Indie-Folk Band Gordon June aus Copenhagen hat eine neue EP rausgebracht. Darauf sind vier neue Tracks der Band, die ja fulminant gute Songs schreiben. Also stimmungsvoll und immer gut für einen Gänsehaut-Moment. Auch hier beweisen die Dänen, dass sie nicht umsonst eine meiner Lieblings-Newcomer aus Dänemark sind. Hier hört ihr sie mit “Back In The Game”.

Gordon June – Back In The Game

Sara Lewis, so heißt sie mit bürgerlichem Namen. L E W ist der Name ihres Pop-Soloprojekts und damit bringt sie am 27.05 ihr Debütalbum “Black Feathers” raus. Das Soundkartell hat die Platte schon hier und hat sich reingehört. Es ist eine wirklich tolle Pop-Platte geworden. Mit “Riverstone” hören wir da jetzt auch rein.

LEW – Riverstone (noch nicht online)
Who Is Louis neue Single "Fancy Me"

Who Is Louis neue Single „Fancy Me“

Who Is Louis, das Elektro-Pop Trio aus Aarhus. Auf dem Spot Festival hatte ich die Gelegenheit die Band bzw. Greta Schenk zum Interview zu treffen. Jetzt kam mit “Fancy Me” die neue Single raus und ich muss Euch ganz ehrlich sagen: Das ist eine wahnsinnig gute Nummer! Die hören sich an wie die weibliche Version von Say Yes Dog. Toll!

Who Is Louis – Fancy Me

Jetzt wird es etwas schnulzig. Danny Darko ist ein House und Deep House Produzent und hat jetzt mit “Sensations” einen neuen Track rausgebracht. Den könnt ihr Euch auf seiner Soundcloud-Seite kostenlos runterladen. Solltet ihr machen, wenn ihr auf diese Art von House steht. Bei mir ist das eher grenzwertig.

Danny Darko – Sensations (noch nicht online)

Eau Rouge kommen aus Stuttgart und machen astreinen Electronica-Indie gemischt mit Noise. Jetzt kam vor ein paar Wochen schon die neue Single “Hunting Melodies” raus. Der Sound ist schon recht “groß” in dem Sinne, dass sie schon lange nicht mehr nach einer Newcomer-Band klingen. Die neue Single setzt da eine tolle Marke.

Eau Rouge – Hunting Melodies
Radio Skies

Radio Skies

Für die nächste Bandvorstellung geht es nach Kalifornien. Genau genommen nach Ojai. Von dort kommt die Folk Roots Electronic Psychedelia Band Radio Skies. Hinter der Band verbergen sich die Mitglieder Danny Boy Wright, Oliwa, Ethan Glazer, Eric Sullivan und Erin „Syd“ Sidney. Am 20. Mai kam die neue Single “Something To Believe” raus. Die hört ihr jetzt hier, wie es sich anhört, wenn man Folk Roots und Electronic mischt.

Radio Skies – Something To Believe

Ach habe ich mich gefreut, dass es von dem Rapper Dumbfoundead wieder etwas Neues gibt. Mit “Safe” erschien jetzt letzte Woche seine neue Single. Was erwartet Euch? Ein smoother HipHop Track, der mit fetten Beats und einer richtig guten Stimme des Rappers überzeugen kann.

Dumbfoundead – Safe

Sie kommen aus Hamm und machen Art-Pop. Gemeint sind Giant Rooks. Ich finde wie die meisten anderen Fans auch, dass die Band das nächste größere Ding werden könnte. Mit “The Times Are Bursting The Lines” erschien ihre EP kürzlich in einer Neuauflage, weil die erste Produktion vergriffen war. Heißt sie haben die Songs nochmal überarbeitet. Mal sehen wohin die Reise noch führt. Sie könnte ganz weit nach oben führen.

Giant Rooks – Itchy Feet (noch nicht online)

Die The Gotobeds kommen aus Pittsburgh und haben sich 2009 gegründet. Die Musik, die sie machen pendelt zwischen mutierten Rock, der oft unter Punk, Indie Rock oder im 99-Cent Sonderangebot-Kasten einsortiert wird. Das neue Album wurde 2015 schubweise über mehrere Monate im Keller ihres Freundes My War Matt aufgenommen. Anders als zuvor wurden die Songs in Blöcken konzipiert und aufgenommen, was zu einer experimentelleren Stimmung führte. Wir hören da jetzt mal rein. Und zwar hört ihr jetzt ihren Song “Bodies”.

The Gotobeds – Bodies
Jim Kroft "Journeys #3"

Jim Kroft „Journeys #3“

Unter dem Motto „one man, one guitar, one camera“ reiste der britische Musiker, Fotograf und Filmemacher Jim Kroft im Februar und März 2016 nach Lesbos und Idomeni, um sich ein Bild von der Situation und den Herausforderungen der Flüchtlinge vor Ort zu machen und diese zu unterstützen. Herausgekommen ist jetzt sein drittes Album “Journeys #3”. Daraus hört ihr jetzt den Opener der Platte. In diesem Sinne wünsche ich Euch eine erfüllende musikalische Woche!

Jim Kroft – Sara (noch nicht online)

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*