tagebook Soundkartell KW 50

 

Soundkartell-Sendung: Adventsgeschenke aus Schweden

Sonjagon; Credit: Ken Andersson

Sonjagon; Credit: Ken Andersson

Auch in dieser Woche haben wir vom Soundkartell wieder jede Menge neuer Musik für Euch im Gepäck. Wir stellen Euch eine Reihe schwedischer Bands & Künstler vor und lassen am Ende auch nochmal die elektronischen Puppen tanzen.

Beginnen möchten wir mit einer sechsköpfigen Band aus Uppsala in Schweden. Vor drei Jahren, 2011 veröffentlichten sie mit TO THE NORTH-POLE ihr Debütalbum, worauf sie einen Sound präsentierten der viel mit einer gewissen schwedischen Kälte arbeitete. 2013 folgte dann ein zweites Album, das in einem alten Kino eingespielt wurde. Wir möchten Euch mit “The Rapture” ihren neuesten Song vorstellen. Sphärisch, weitläufig und dennoch in gewisser Weise ein warmer Indie-Sound.

We Are The Storm – The Rapture

Wir bleiben in Schweden und es geht weiter zum Quartett La Fleur Fatale. Die vier Musiker sind dem Genre Psychedelic Rock zuzuordnen, wobei wir das bei ihrem ersten Song “I Wanna Be Adored” nicht eindeutig zuordnen können. Wir waren hin und weg, wie toll sich der Song mitsamt seiner Akustikgitarren aufbaut. Klingt fast wie die Mighty Oaks. Nur nicht allzu klischeehaft nach Folk.

La Fleur Fatale – I Wanna Be Adored

It`s A Bird! It`s A Plane!, das sind Joel Sjöö und Andreas Söderlund. Das Duo kommt ebenfalls aus Schweden und damals begann alles mit langsamen melancholischen Songs, die nur für Klavier und Vocals gedacht waren. Danach wurde aus dem Nebenprojekt eine professionelle Angelegenheit und seitdem hat sich auch ihre Musik in eine Richtung entwickelt. Jetzt präsentieren sie uns mit “Christmas Time Is Not For Everyone” einen wirklich tollen und teils sogar symphonischen Song.

It`s A Bird! It`s A Plane! – Christmas Time Is Not For Everyone

Humfree Bug Art Olof Grind Photography

Bei der nächsten schwedischen Neuvorstellung wird es elektronischer. Humfree Bug Art aus Stockholm agieren als Quintett und präsentieren und völlig unkonventionellen Pop. Mit “Rural” haben sie soeben einen brandneuen Track herausgebracht, der wirklich einer speziellen Sorte von Pop-Songs angehört. Uns gefällt das sehr, denn sie erinnern uns stellenweise mal wieder an Alt-J.

Humfree Bug Art – Rural

Beim nächsten Musiktipp wechseln wir geschwind das Genre und präsentieren Euch einen neueren Song des Rappers YC aus Georgia. 1985 wurde der Rapper geboren und schaffte damals mit seiner Hitsingle “Racks” den Durchbruch. Daraus konnte er einen Major-Deal ergattern. Der Vater von vier Kindern hat im Frühjahr 2014 mit “Main Chic” einen neuen Track herausgebracht, den wir Euch jetzt nicht weiter vorenthalten möchten. Achja: Eine Facebookseite hat der gute Amerikaner nicht.

YC – Main Chic

Wir kehren wieder nach Schweden zurück und möchten Euch mit Niels Nielsen einen tollen Solokünstler vorstellen, der im November mit NOTHING WAS WON sein neues Album herausgebracht hat. Darauf produziert er sehr minimalistische Elektro-Pop Perlen, die auch ohne Vocals auskommen. “Coffee Cup” ist so ein Song, der zudem auch noch ganz angenehme kratzende Geräusche mit in den Song gepackt hat. Das ist schon fast sehr gute Filmmusik.

Niels Nielsen – Coffee Cup

Wie versprochen gibt es heute jede Menge neuer Musik aus Schweden. Da machen wir jetzt auch mit dem Duo Adventure Of weiter. Das besteht aus den beiden Musikern Dennis Tkacuk und Patric Julian. Sie selbst beschreiben ihren Sound als Electrp-Samba und treffen es damit auch ziemlich genau auf den Punkt. “Evelyn” verbreitet dazu auch noch gute Laune. Nur komisch, dass die beiden Musiker mit dieser Art von Indie-Sound noch nicht bekannter sind.

Adventure Of – Evelyn

Sonjagon_KenAndersson

Weiter geht es mit einem Trio namens Sonjagon. Der Sound der drei Schweden hat uns vom ersten Moment an gepackt. Die Stimme ist so lethargisch eingesungen, dass wir meinen könnten, wir würden The Strokes lauschen. 2009 erschien mit ARCHES das Debüt der Schweden. Dann kam im Jahr 2013 eine neue EP, worauf aber bis heute noch keine weitere Veröffentlichung folgte. “Aristocrat” ist ein Song von ihrem Debüt und ist unser absoluter Lieblingssong der Band.

Sonjagon – Aristocrat

Für die nächste Band namens Chappo, die aus vier Musikern besteht, gab es kürzlich wortwörtlich etwas zu feiern. Die Band hat nämlich mit “Celebrate” eine neue EP herausgebracht. Der Titelsong lebt von flirrenden Gitarrensounds, die kaum smoother eingespielt werden konnten.

Chappo – Celebrate

Beim nächsten Künstler machen wir es kurz: Der Rapper Dialectrix aus Sydney hat mit “Cycles Of Survival” eine neue Single heraus gebracht. Er bestätigt damit, dass er einer der talentiertesten Rapper in Australien ist.

Dialectrix – Cycles Of Survival

Wir kommen zu einem Duo namens Holychild, die laut ihrer eigenen Beschreibung Brat-Pop machen. Mit “Running Behind” haben die beiden gerade eine neue Single herausgebracht. Die hat uns zwar bei erstmaligem Hören nicht allzu umgehauen, doch wir haben ihr eine weitere Chance gegeben und das hat sich gelohnt: Ein sehr lebendiger Pop Song.

Holychild – Running Behind

Wir kommen zur letzten Neuvorstellung aus Schweden und möchten Euch die wirklich noch unbekannte Band Pretties For You vorstellen. Das Quintett verschreibt sich dem Dark-Pop. Sie haben für uns energiegeladene und äußerst melancholische Vocals parat und verpacken ihre Songs dabei in atmosphärischen Gitarrenmelodien und bombastischen Drums. Mit “Y.B.W.C.” haben wir uns einen Song ausgesucht, der genau das vereint.

Pretties For You – Y.B.W.C.

Den Abgang machen wir vom Soundkartell mit einer neuen Single des Hamburger Tech-House Dous Kaiserdisco. “Twelve Monkeys” ist ein absolut toller Song und damit verabscheiden wir uns in eine tolle zweite Adventswoche.

Kaiserdisco – Twelve Monkeys

Foto 01: Humfree Bug Art; Credit: Olof Grind Photography
Foto 02: Sonjagon; Credit: Ken Andersson

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*