Sonntagsporträt: The Lures

Indie-Folk Phänomen The Lures

Indie-Folk Band The Lures aus UK

Indie-Folk Band The Lures aus UK

Das Soundkartell hat The Lures aus UK für Euch hier im Sonntagsporträt.

Wow, wow! Das „The“ im Bandnamen stört aber mal gar nicht. Ich bin zwar mit einer gewissen Voreingenommenheit an den ersten Song gegangen, aber der erste Song hat mich eines Besseren belehrt. Der Sound ist schwungvoll anders, hier kommt eine Band zum tragen, die mich an Hey, Rosetta! erinnert. Endlich mal wieder etwas erfrischender Sound von der Insel, der sich gut verkaufen könnte. In Indie-Kreisen in jedem Fall. Denn die fünfköpfige Band um Hamish (Gitarre/Vocals), Maria (Banjo/Vocals), Matt (Gitarre/Vocals), Alex (Bass) und Jamie (Drums) erwischt einen mit ihren beiden Songs gerne auf dem falschen Fuß. Mehr gibt es von der Band aus Exeter nicht zu hören. Exeter ist eine altertümliche Stadt am Fluss Exe im Südwesten Englands und bei britischer Provinz erwarten wir eine Art Pub-Band. Eine Band, die sowohl akustisch, als auch als Band in Vollformation und voller Instrumentierung einen weghaut. In den beiden Tracks, die auf ihrer SoundCloud Seite zu hören sind, passiert genau das. „The Wild“ ist ein klassischer Indie-Folk Song in Bandbesetzung. In „Riverbed“ packen sie ihre Akustikgitarren aus und ich kann es mir richtig vorstellen, wie sie in einem muffigen Pub halbakustisch den Song spielen. Bei ein paar Bier wippt man mit und ist sofort angetan von der Band. Garantiert!  Ganz entzückt bin ich von den Vocals von Hamish. Gerade bei der aktuellen Single packt den Zuhörer sofort. Die gedämpften Akkorde werden recht schnell aufgelöst und es entwickelt sich ein getragener Indie-Folk Song mit einer voluminösen Stimme.

Die aktuelle Single „The Wild“ könnt ihr Euch direkt hier herunterladen und kaufen!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*