Santeria

Dänischer Rock Santeria

Santeria aus Kopenhagen

Santeria aus Kopenhagen

Das Soundkartell stellt Euch das Rock-Trio Santeria aus Kopenhagen im Review vor.

Gut 1 Jahr haben die drei Dänen um Sänger Nick Magnusson an ihren Songs geschrieben. Die Kopenhagener Rock Band hatte sich im letzten Sommer verschanzt und jetzt kommt mit „Jump the Fence“ eine neue EP am 12. Mai raus. Als chaotisch, intensiv, vor allem aber dann doch recht schnell bezeichnen sie die Zeit im Studio in dem auch schon Brian Eno und noch ein paar andere aufgenommen haben.

Gitarre, Bass und Drums. So einfach kann das manchmal sein. Die Dänen machen das nahezu perfekt. Nehmen wir mal „Circus“. Diese Nummer klingt natürlich nicht vornehmlich nach Rock. Sie ist aber so stark reduziert und drängt sich einem nur ganz unbewusst auf. „Gap Of Mine“ verhält sich da schon anders. Deutlich mehr Zug und Drive. Das gefällt mir schon deutlich besser.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*