Review: SULKA

SULKA Hip-Hop Hoffnung aus DK

SULKA HipHop Newcomerin im Review; Fotocredit: Marie Stephensen

Wir stellen dir heute die Hip-Hop Künstlerin SULKA aus Dänemark vor. Sie gilt in ihrer Heimat als DIE Hip-Hop Hoffnung überhaupt und das mit gutem Recht. Die dänischsprachige Rapperin hat kürzlich ihre erste dritte Single rausgebracht und mit dieser Nummer hat sie recht deutlich unterstrichen, warum sie derzeit zu den gefragtesten Künstler*innen des Landes gehört. Los ging es im Jahr 2019 mit ihrer ersten Single „Frikvater“. Hier bekommt ihr es mit einem Track zu tun, der für einen Rap-Song äußerst farbenfroh daherkommt. Außerdem zeigt der Song, wie rebellisch und gut ein Song aus diesem Song wirklich klingen kann. Es folgt eine weitere Single, hier geht es etwas sanfter zu. Supportet wird sie bei den Tracks vom Producer True Track.




Für die HipHop Szene ist SULKA eine regelrechte Erfrischung. Sie mischt sie nicht mit derben Texten auf, sondern beweist ganz subtil mit ihren Skills, wie gut Female-MCs performen. Makellos, einfach astrein performt sie in ihren bisherigen Tracks. Im Sommer folgt ihr erstes Album. Eigentlich hätte sie beim Roskilde Festival spielen sollen, doch das ist alles aufgrund des Corona Virus leicht ungewiss. Sicher ist jedoch: Ihre Chance wird noch kommen und dann steht sie schon vermutlich ganz bald einigen Stufen weiter oben in der Beliebtheitsskala im Dänischen Rap.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*