Review: SOFIA

SOFIA Pop-Newcomerin im Review

SOFIA aus Norwegen im Review

Wir stellen dir heute die Musikerin SOFIA im Review vor. SOFIA ist gleichzeitig Künstlername und auch das wahre Ich der Musikerin. Für sie gibt es keinen großen Unterschied zwischen ihr und dem künstlerischen Ich. Den möchte sie auch nicht. Der geistliche Aspekt spielt in ihrer Musik eine ungewöhnlich große Rolle. Der Sound ist von sehr himmlischen Pop-Tunes geprägt, um bei dem Niveau von Geistlichkeit zu bleiben. „I Don’t Want to Lose a Friend“ war der Erstkontakt mit ihrer Musik und ich muss sagen: Sie hat’s echt drauf!

Beeinflusst von Musikerinnen wie Sigrid strebt sie selbst nach dem perfekten Pop-Sound und bedient sich den klassischen Pop-Mustern. Muss man erstmal mögen finde ich, aber wenn man bedenkt, dass SOFIA noch ganz am Anfang ihrer Karriere steht, ist dieser Pop gemischt mit elektronischen Elementen schon sehr ansehnlich und hörbar.

Die Norwegerin sollte man keinesfalls unterschätzen. Mit ihr ist noch zu rechnen, zumal Scandi-Pop immer noch äußerst hoch im Kurs steht.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*