Review: Simone Tang

Sängerin und Schauspielerin Simone Tang im Review

Simone Tang im Review; Foto: Morten Rygaard

Die Schauspielerin und Sängerin Simone Tang überzeugt mit ihrem Pop-Sound. Ungewöhnlich wie ich finde. Wenn hierzulande eine deutsche Schauspielerin Songs schreibt und diese auch veröffentlicht, dann passen sie sich direkt dem großen Mainstream an. Hier aber präsentiert uns Frau Tang einen Sound, der wirklich herzzereißend schön und liebevoll arrangiert wurde. Jetzt veröffentlichte sie kürzlich ihre aktuellste Single „Vera“. Das war im Frühsommer, ok, also schon ein bisschen her, aber sie überzeugte uns schon damals mit einem schönen Live-Video das extra dafür produziert wurde. Hier zeigt die Musikerin, dass es auch manchmal einfach nur einer Gitarre bedarf und schon ist der Song in gleicher Weise fertig und perfekt. Klar ist das eine ganz andere Version im Vergleich zur bombastischen Studioversion. Aber sie zeigt, wie variabel sie den Song aufziehen kann.




Sie kann wie in „Shame“ aber auch viel zärtlicher und einfühlsamer ihre Songs aufziehen. Doch hier blitzt dann doch der Mainstream durch. Aber auch ihre soulig warme Stimme, die sowohl Soul, als auch Pop kann. Vier Tracks gibt es derzeit von der jungen Dame zu hören. Was danach kommt, wird sich zeigen. Simone Tang könnte aber neben ihrer Schauspielerinnen Karriere eine angesagt Pop-Soul Musikerin werden. Das Potential dazu hat sie allemal.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*