Review: SHIJO X

Italienischer Electro-Pop von SHIJO X

SHIJO X aus Bologna

SHIJO X aus Bologna

Das Soundkartell hat die Musikerin SHIJO X aus Bologna für Euch entdeckt.

Zum Start ins Wochenende habe ich eine ganz besondere Musikerin für Euch entdeckt. Sie kommt aus Bologna. In den fast 6 Jahren Bloggeschichte gab es bisher noch keine einzige Musikerin aus der Stadt.
Wir feiern also Premiere und das ist gut so. Denn mit der Dame aus Italien lernen wir Pop von einer etwas anderen Seite kennen. Jazzige Drums gehören hier ebenso dazu
wie ein eher nicht eingängiges Arrangement in den Songs wie „Fireflies“. Laura Singaglia steht hinter dem Projekt, singt, spielt Klavier und bedient den Synthesizer. Ganz allein ist sie nicht, denn unterstützt wird
sie von Davide Verticelli ebenfalls am Synthesizer, am Keyboard und ebenso am Klavier. Der dritte im Bunde ist Federico Adriani. Er sitzt am Schlagzeug.

Los ging es vor knapp 10 Jahren, 2009 in Bologna. Dort trafen sich  Laura und Davide. Noch im gleichen Jahr kam ihr Debütalbum raus. Zwei weitere Alben folgten. So das letzte im Mai 2017.
Der Stil bewegt sich dabei immer im Bereich des Trip-Pops. Also sehr verrückt und quer gedacht. Man geht melodisch nie den einfachen weg, sondern bewegt sich immer bewusst
weg von ihm und es geht schon fast in die entgegengesetzte Richtung. Gut das muss man mögen, denn der Zugang ist recht schwer. Denn muss man erstmal finden. Ganz ehrlich.

Doch wer sich wirklich mit ihrer Musik auseinandersetzt, der wird merken, dass das Trio unterschätzt wird. Denn das ist wirklich vertrackt und nachhaltig gedacht. Wenn man das so sagen kann bei Musik.

 

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*