Review: Kuosa

Melodic House Producer Kuosa

Kuosa aus Sydney

Kuosa aus Sydney

Das Soundkartell stellt Euch zum Start in den Donnerstag den Producer Kuosa vor.

Die Musik des Australiers lässt auf den Sommer hoffen. Wenn wir seinen Tracks lauschen – die immerhin auch mal 3 Minuten lang sind – ja dann
fühlt man sich hineinversetzt in den Sommer. Mitten rein. Auch wenn es noch ein wenig hin ist, so gefällt mir der Sound wie in „One Night (Feat. Hayley) richtig
gut, denn hier bekommt man alles: Nicht Mainstream-angehauchten Deep-House und Melodien. Also richtige Melodien. Alles nicht mehr ganz so selbstverständlich bei dem ganzen
Mainstream-Business.

Es ist mal wieder ein Phänomen. Auf Spotify und SoundCloud sammelt er unglaublich viele Plays auf seine Tracks. Und bei Facebook?
Da hat er gerade mal knapp über 700 Facebookfans. Also keine wirklich große Fanbase. Das ist definitiv noch ausbaufähig. Hätte seine Musik aber auch verdient.
Die Base ist im Elektro-Bereich einfach viel stärker. Wie sonst lassen sich über 80.000 Plays auf YouTube erklären, wenn der Herr gerade mal 80 Follower auf seinem Kanal hat?

Das ist und bleibt ein Geheimnis seiner Musik, was auch ok ist. Gut, die anderen Tracks des Australiers haben auf YouTube auch nicht viele Plays. Aber, wenn man mal in Playlisten rutscht
dann kann das schon ganz gut abgehen aus heiterem Himmel. Hört Euch mal rein, ist bestimmt was für den ersten lauschigen Sommerabend oder eben entspannt noch auf der Couch bei ein paar Bier.

Den Track könnt ihr Euch mit nur einem Click hier kaufen!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*