Review: Sara Jevo

Dänisches Duo Sara Jevo

Sara Jevo aus Dänemark im Review

Das Duo Sara Jevo hat sich beim Namen des Projekt an der Stadt Sarajevo orientiert. Das ist wohl jedem, der den Namen zum ersten Mal liest klar. Über das Duo wissen wir ansonsten nicht viel. Nur, dass sie mit „Alting Kommer Nok en Dag“ einen ersten Song veröffentlicht haben, der ziemlich getragen daher kommt. Zudem entwickelt sich hier ein toller Indie-Pop Sound, der zwar von dänischen Texten getragen ist, er entwickelt sich aber so wundervoll gediegen mit einer immer flach wirkenden Stimme. Eines schafft der Song beim erstmaligen Hören in jedem Fall: Er erzeugt eine regelrechte Sehnsucht nach Freiheit. Fernweh und einfach wieder weg sein. So sphärisch und breit darliegend schaffen es Sara Jevo diesen Song zu gestalten.




Schön wie sich der Song entwickelt. Anfangs noch sehr getragen, nur mit einem Piano, das sein Pattern immer und immer wieder wiederholt. Dann kommen noch Drums, E-Gitarren und ein zweiter Gesang dazu. Mehr braucht es fast nicht. Das ist wundersam mit anzuhören. Zum anstehenden Winter passt dieser kühle, leicht düster klingende Sound perfekt. So unaufgeregt und gelassen habe ich selten einen Track erlebt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*