Review: Nyt Blod

Jazziger Rap von Nyt Blod aus Dänemark

Nyt Blod – Dänischer Rap im Review

Nyt Blod – Dänischer Rap im Review

Wir haben heute die Dänische Jazz-Rap Crew Nyt Blod im Review für dich. Jazz? Ja Jazz. So hört sich zumindest das Trio live an. Mit ganzer Band und wirklich tollen Backvocals perfoemen sie hier bei „Blind“ einen Track, der so dermaßen easy dahingleitet. Ganz egal, ob wir die Sprache verstehen oder nicht. Mehr Coolness geht nicht. Und dann ist da noch die funky und jazzy Begleitung. Aber nicht nur live geht das runter wie Öl. Auch so produzieren sie ihre HipHop Track mit elektronischen Einflüssen. Über Live-Drums, Bass und Jazz-Gitarre bekommen Musikliebhaber alles, was sie brauchen.

Vor gut einem halben Jahr, kamen drei Singles der HipHop Crew raus. „Krig For Mit Blog“, „Natchiller“ und „Dig Og Mig (I Nat) Feat. Emmelie Bohr“ sind die drei Tracks, die wir uns auf deren Soundcloud Profil anhören können. Man sollte schon Bruchstücke deren Sprache verstehen. Denn interessieren würde es mich schon, worüber die Boys rappen. In den Nicht-Liveversionen der Songs geht es auch etwas ruppiger zu. Sicherlich könnte Nyt Blod in Dänemark noch eine größere Crew werden. In Deutschland wird das wohl leider nichts. Dazu müssten sie schon auf Englisch texten. Doch das Dänische steht ihnen ja auch gut zu Gesicht. Schöner Flow!

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*