Review: Martha Elisabeth

Dänischer Elektro-Pop von Martha Elisabeth

Martha Elisabeth aus Dänemark im Review; Fotocredit: Alexander Saul

Wir haben heute die etwas extravagante Electro-Pop Musikerin Martha Elisabeth im Review. Mit ihren bereits zwei englischsprachigen Tracks, versucht sie jetzt auch den internationalen Markt zu erobern. Die erst 21-jährige Musikerin Martha Elisabeth hat uns erst im September vergangenen Jahres ihre Debütsingle „u / I “ präsentiert. Jetzt erschien von der atemberaubenden Sängerin eine weitere Single „Real?“ Und auch hier lädt uns die Sängerin in ihr eigenes, ein bisschen auch spaciges Universum an Produktionen und Vocals ein. Die elektronische Produktion kommt von Eigil Pock-Steen Jørgensens und ist jedoch ein mindestens genauso wichtiger Bestandteil ihrer Songs. Es entsteht ein Vakuum von Autotune, Deep Drums und hypnotisierenden Beats.




Wenn ihr euch gleich unten das Musikvideo zur aktuellen Single anseht, dann erwartet euch eine überzeugende Tanzperformance, bei der Martha Elisabeth und ihre Tänzer den Körper loslassen, während sie sich tief in diesen wirklich schönen Song hineinbewegen. Ende 2020 wird dann wohl auch ihre erste EP erscheinen. Bis dahin wird Martha Elisabeth uns mit ihren sphärisch poppigen Klängen sicherlich noch das ein oder andere Mal verzaubern.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*