Review: Kørvell

Dänischer Pop-Newcomer Kørvell

Kørvell aus Dänemark im Review

Kørvell aus Dänemark im Review

Wir haben für Euch den Dänen Kørvell entdeckt und stellen ihn Euch in aller Kürze hier zum Neujahr vor.

Klingt schon ganz chillig, was der Däne Kørvell da produziert hat mit seiner dritten Single „Wavey“. Der Dänen textet in seiner Landessprache und allein deswegen schon fällt der Sound bei einigen vielleicht schon aus dem Raster. Also bei den Lesern dieses Blog. Das macht ihn aber auf der anderen Seite wieder spannend und es macht neugierig mehr von ihm zu hören. Bei seiner ersten Single erwartet Euch ein entspannter Electro-Pop Track, der fein produziert wurde. Er fließt so in der Dauerschleife vor einem dahin und man könnte sich in den soulig, poppigen Sound fast hinein legen. Das ist so clever gemacht und ein bisschen auf Sommersound getrimmt. Mit „Malaga“ und „Unik“ sind bereits zwei Tracks draußen, die sich ganz gut ergänzen. Es schärft ein Bild über einen Künstler, der auch gerne mal seine Vocals über HipHop Beats packt.

Ausschlaggebend ist schon auch seine softig, wuchtige Stimme. Sie färbt so ab und gibt den Songs einen gewissen Touch. Checkt seine Tracks am besten selbst mal auf Spotify aus. Auch wenn ihr wohl wenig verstehen werdet, da er ja Dänisch singt, ist er eine super feine Pop-Entdeckung zum Start in dieses neue Jahr.

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*