Review: Josie Amadonna

Rapperin Josie Amadonna sorgt für Happy-Momente

Josie Amadonna aus Dänemark rappt in ihrer Landessprache; Foto: Hedda Rysstad

Josie Amadonna versucht so nah wie nur möglich an ihrem eigenen Leben Musik zu machen. Da es der jungen Rappern derzeit so gut geht und sie eigentlich keinerlei Probleme in jeglicher Hinsicht hat, braucht sie auch gar nicht über Herzschmerz, leidige Beziehungen, schlechte Erfahrungen und dergleichen rappen. Das fände sie selbst ihrem Leben gegenüber auch etwas unfair. Denn eines muss man sagen: Es läuft derzeit für die junge Dame. Für Josie Amadonna sind die positiven Texte auch ein direktes Werkzeug, um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. In ihrer Musik geht es vor allem auch um Empowerment und den Selbstvertrauensschub, den sie bekommt, wenn sie auf der Bühne steht und über diese Dinge singt. Genau deshalb liebt sie es, über etwas Positives zu rappen und zu schreiben, da sie darin auch immer besser wird.

Was an dieser Stelle so selbstverständlich klingt, war es für Josie Amadonna aber eigentlich gar nicht. Denn vor wenigen Jahren textete nicht ganz so fröhlich und mit guter Laune. Das lag hauptsächlich daran, dass es ihr emotional nicht ganz so gut ging. Was aber auch zeigt, dass sie ihre persönlichen Befindlichkeiten gerne in ihrer Musik zeigt und das für sie wirklich unglaublich wichtig ist. Sie tauschte Britney Spears gegen Rapperin aus, die sehr selbstkritisch rappten und unter anderem auch darüber wie dick sie wären. Das gab ihr einen Vertrauensschub und neue Inspiration Musik zu machen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*