Review: her tree

Pulsierend durch die Krise – her tree

her tree im Review; Fotocredit: Smashing Snapshots

her tree hätte sich 2020 wohl auch komplett anders vorgestellt. Letztes Jahr wären etliche Konzerte und vielleicht auch einige Festivals. Die Gründe, wieso all das nicht stattfinden konnte, kennt ihr sicherlich. Der Krise zum Trotz fand dann im Herbst 2020 das Sound of Munich Now statt. Natürlich digital. Und im Line-Up fand sich auch her tree. Gut 15 Minuten feinster Live-Electronic Pop mit druckvollen Beats und Synthie-Flächen blühen hier regelrecht auf. Im Zentrum des Projekts steht ohne Zweifel Alexandra Cumfe. Ihren warmen Vocals kommen wir in den Tracks, die wir auf Spotify durchstreamen nicht aus.




Alexandra Cumfe nimmt in der Natur Geräusche auf, die sie für ihre Songs in Beats oder Basslines verwandelt. Der Wald und die Geräusche, die uns in diesem ruhigen Moment umgeben sind ein zentrales Thema in ihren Songs und somit auch in den Sounds. Wer in „Deep Water“ genau hinhört, wird die Umgebungsgeräusche (z.B. Vögel) heraushören. Bei der Produktion hilft ihr Maximilian Spindler von der Band Kannheiser. Er übernimmt die Kleinstarbeit. So zerlegt er die Aufnahmen am Computer in sekundenlange Fetzen, verändert die Bruchstücke wieder mit Effekten und bastelt sie zu Percussions, Melodien oder Basslines. Von einem großen Ganzen, geht er ins Kleine über und fügt daraus dann wieder ein Ganzes zusammen.

Dadurch, dass sie so viele unterschiedliche Geräusche eingefangen hat, wird das Songwriting auch zu einem langwierigen Prozess. Immer wieder alles zerlegen, auseinander nehmen und zusammenfügen, ohne, dass es wie ein schlecht verpacktes Geschenk aussieht ist wirklich eine Arbeit von zwei Perfektionisten. Besonders hervorheben möchte ich Songs wie „Who Told You“ und „F U“. Absolute Hörtipps! Und jetzt? Jetzt erschien der Tage ihre neue Single „don’t try, be beautiful“. Diese Single solltest du unbedingt gehört haben.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*