Review: Evan Klar

Leichtfüßig druckvoller Electro-Pop von Evan Klar

Evan Klar Electro-Pop Newcomer im Review; Fotocredit: Elizabeth A Miranda

Der Australier Evan Klar hat am Freitag seine neue Single „I Do“ veröffentlicht. Der Producer und Songwriter ist damit mit einem neuen Track zurück, den er mit einem Pocket-Synth und einer kaputten Bassgitarre produziert hat. Die Not macht erfinderisch – das passt ganz gut zu seinem Song, der so gar nicht notbedürftig daher kommt. In Singapur wurde Evan von seiner Mutter, einer australischen Musiklehrerin, und seinem deutschen Vater, Fußballspieler, der zurück in Deutschland kurz vor dem Aufstieg in die Fussball-Bundesliga stand, aufgezogen. Heute lebt Evan in Berlin und Melbourne, er führt den internationalen Lebensstil seiner Eltern fort. Vielleicht ist es genau dieses „von überall auf der Welt bestimmt sein“, was Evan Klars unglaublich erfrischenden Selfmade-Pop-Sound auszeichnet.
„I Do“ ist eine druckvolle Single, die recht minimalistisch auskommt. Im Track geht es um die Geschichte einer jungen Frau, die ein langweiliges Leben führt und sich von diesem lossagt. Sie brennt gar ihr Haus nieder und macht sich auf die Suche nach einer besseren Zukunft.

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*